"Es hat mir die Furcht genommen": Kämpferische Selena Gomez offenbart neue Diagnose
"Es hat mir die Furcht genommen": Kämpferische Selena Gomez offenbart neue Diagnose
"Es hat mir die Furcht genommen": Kämpferische Selena Gomez offenbart neue Diagnose
Weiterlesen

"Es hat mir die Furcht genommen": Kämpferische Selena Gomez offenbart neue Diagnose

Selena Gomez ist zu Gast in der Instagram-Talkshow ihrer Freundin Miley Cyrus. In einem Live-Video spricht Selena offen über ihre psychischen Probleme und offenbart eine furchtbare Diagnose - doch davon lässt sich die Ex von Justin Bieber nicht unterkriegen.

Montags bis freitags von 11:30 Uhr bis 12:30 Uhr hält Miley Cyrus ihre Talkshow auf Instagramab. In Bright Minded empfängt sie Hollywood-Größen wie Demi Lovato, Hailey Bieber oder auch Elton John. Jeder von ihnen spricht über ein Thema seiner Wahl, um dadurch den Internetnutzern das Leben in der Ausgangssperre zu erleichtern und ihnen etwas Positives mit auf den Weg zu geben.

Selena Gomez leidet an bipolarer Störung

Am 3. April ist Selena Gomez zu Gast bei Miley Cyrus. In der 16. Folge von Bright Minded, spricht die Ex-Freundin von Justin Bieber über eine Thema, das ihr sehr am Herzen liegt: Geistige Erkrankungen. Live und vor Tausenden Zuschauern gesteht die Sängerin ohne Scheu, dass sie an einer bipolaren Störung leide. Im Gespräch berichtet sie von ihrem Leben mit der Krankheit.

Seiten vielen Jahren leidet Selena Gomez an Depressionen und Angstzuständen. Doch sie wusste nie, um welche Krankheit es sich dabei wirklich handelt. Bis sie eines Tages das renommierte McLean Hospital, welches sich auf geistige Erkrankungen spezialisiert hat, aufsucht. Dort erklärt man ihr, dass sie an einer bipolaren Störung leide.

Selena ist erleichtert, endlich eine Diagnose zu haben

Selena Gomez berichtet Miley Cyrus, dass die Erleichterung die Angst überwog, als sie die Diagnose erhielt: "Das hat mir die Angst genommen". Zumindest kann die Sängerin jetzt die Leiden, die sie schon seit Jahren quälen, jetzt beim Namen nennen. Natürlich hat sie sich anschließend bestmöglich über bipolare Störungen informiert, um ihre Krankheit besser verstehen zu können.

Ein Prozess, der ihr gutgetan habe und ihr helfe, nach vorn zu schauen. Daher empfiehlt sie allen Menschen, die geistige Probleme haben, das Gleiche zu tun. Außerdem erklärt Selena Gomez, dass es absolut entscheidend war, mit ihren Liebsten darüber zu sprechen "Meine Familie stammt aus Texas, ich weiß also, wie schwierig es ist, über geistige Erkrankungen zu sprechen", gesteht sie.

In schweren Zeiten kann sich Selena immer auf ihre beste Freundin Taylor Swift verlassen   Christopher Polk/TAS18@Getty Images

Die Fans der Sängerin sind, von ihrer Offenheit gerührt und schicken ihr ganz viel Liebe. Und genau das verdient Selena Gomez.

Von Martin Gerst

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen