Eriksen: Erster öffentlicher Auftritt nach dem Herzstillstand bei der EM

Nach seinem Herzstillstand zeigt sich der dänische Nationalspieler Christian Eriksen erstmals wieder in offizieller Sache.

Es ist ein großer Schock, als der dänische Nationalspieler Christian Eriksen beim EM-Spiel gegen Finnland am 11. Juni auf dem Platz zusammenbricht.

Die Diagnose: Herzstillstand. Ein deutscher Arzt eilt ihm zur Hilfe und rettet sein Leben. Nach dem Vorfall ist es lange still um Eriksen. Bis jetzt.

Für bedürftige Kinder kehrt er zurück

In einem Instagram-Video der dänischen Nationalmannschaft macht er gemeinsam mit Torwart Kasper Schmeichel einen Spendenaufruf für gefährdete und notleidende Kinder in Dänemark.

Gemeinsam erzählen die beiden bewegende Schicksale von betroffenen Kindern. Es ist der zweite offizielle Auftritt seit seinem Unfall.

Kein Comeback zu Inter Mailand

Am 4. August war er lediglich noch einmal zu Besuch bei seinem ehemaligen Verein Inter Mailand. Nach seinem Zusammenbruch darf Eriksen nicht mehr für den italienischen Verein spielen.

Der Grund: Der Defibrillator, der ihm eingesetzt wurde, damit das Herz des 29-Jährigen in Zukunft nicht noch einmal ganz plötzlich aufhört zu schlagen.

Personen mit Herzanomalien dürfen in Italien weder in der Profi- noch in der Amateur-Liga mitspielen. Nur wenn der Defibrillator entfernt würde und damit bewiesen wäre, dass Eriksen geheilt ist, könnte er wieder zu dem italienischen Verein zurückkehren.

Er lässt sich nicht unterkriegen

Ganz schön bitter für den 29-jährigen Profi. Wie es professionell für ihn weitergeht, ist also noch unklar, doch zumindest kann er sich in der Zwischenzeit für wohltätige Zwecke wie dieses Kinder-Hilfsprojekt einsetzen.

Dieses wurde im Rahmen einer landesweiten Spendengala gestartet, die an diesem Sonntag im dänischen Fernsehen übertragen wird. Zu den Austragenden gehört unter anderem die gemeinnützige Stiftung Fodfoldfonden, die unter anderem von seiner Freundin gegründet wurde.

Christian Eriksen über erstes Interview nach Herzstillstand bei EM: "Bin wieder in Topform" Christian Eriksen über erstes Interview nach Herzstillstand bei EM: "Bin wieder in Topform"