"Dschungelcamp"-Dreharbeiten gestartet: Überraschungskandidat aufgetaucht

Endlich: Die Dreharbeiten zum Dschungelcamp bzw. zur Dschungelshow sind gestartet und halten einige Überraschungen parat.

Bald wird das Dschungelcamp wieder über die deutschen Bildschirme flackern, einige Kandidat:innen sollen bereits feststehen. Aber unabhängig davon, wer nun teilnimmt: Diese Staffel wird anders als die vorherigen.

Dschungelshow in Südafrika

Statt eines echten Dschungelcamps in Australien soll es in diesem Jahr eine Dschungelshow geben, die im südafrikanischen Swadini-Nationalpark am Blyde River Canyon gedreht werden soll, sofern Corona der Produktionen keinen strich durch die Rechnung macht. Der Trailer für die Dschungelshow wurde laut der Bild-Zeitung am vergangenen Wochenende in Köln gedreht.

Einige Kandidat:innen haben bereits ihre Teilnahme an der Dschungelshow bestätigt, darunter Stars wie Harald Glööckler. Weil noch nicht alle Teilnehmenden bestätigt wurden, setzt die Produktionsfirma auf Geheimhaltung.

Überraschender Kandidat kreuzt im Studio auf

Unter anderem sollen die Promis von Studio-Besucher:innen abgeschirmt worden sein, als sie das Gebäude betreten haben, wie die Bild-Zeitung weiter berichtet. Die zwölf mehr oder minder bekannten Stars sind über drei Tage verteilt ins Studio gekommen, wo auch die typische weiße Limousine aufgebaut wurde, um davor und darin zu posieren.

Bei dem Dreh wurde von der Bild auch ein Überraschungskandidat gesichtet, der so bisher noch auf keiner Liste der möglichen Teilnehmenden aufgetaucht ist: Cosimo Citiolo. Der 39-Jährige ist bei DSDS als "der Checker vom Neckar" bekannt geworden und könnte also bald in den südafrikanischen Dschungel einziehen.

Die Geissens im Dschungelcamp? Robert gibt Aufschluss über ihre Finanzen Die Geissens im Dschungelcamp? Robert gibt Aufschluss über ihre Finanzen