"Die Quarantäne-WG": RTL startet neue Sendung mit Pocher, Jauch und Gottschalk
"Die Quarantäne-WG": RTL startet neue Sendung mit Pocher, Jauch und Gottschalk
Weiterlesen

"Die Quarantäne-WG": RTL startet neue Sendung mit Pocher, Jauch und Gottschalk

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. Schon jetzt ist das deutsche Fernsehen voll von Sondersendungen zum Thema Corona-Krise. RTL startet unterdessen ein neues Unterhaltungsformat.

In Krisenzeiten laufen viele Dinge nicht mehr ihren gewohnten Gang. Das trifft auch auf das Fernsehen zu, denn immer öfter fängt die Primetime später an. Schuld daran sind Corona-Sondersendungen. Auch RTL reagiert auf das Virus, aber anders: Eine neue Unterhaltungsshow soll die Leute während der Quarantäne entertainen.

Sie ziehen zusammen

Ab heute soll das neue Format täglich um 20:15 auf RTL laufen. Mit von der Partie sind drei Prominente: Günther Jauch, Oliver Pocher und Thomas Gottschalk. Für die Show ziehen die drei Promis virtuell zusammen.

Per Video-Chat sind die drei miteinander verbunden und tauschen sich aus. Dabei geben sie auch Einblicke, wie sie mit der Quarantäne umgehen und womit sie sich die Zeit vertreiben. Außerdem werden in jeder Sendung wechselnde Gäste dazu geschaltet.

Show-Konzept

Natürlich darf auch der Kontakt zum Publikum in einer so virtuellen Sendung nicht fehlen. Deshalb können Zuschauer unter dem Hashtag #QuarantäneWG auf Social Media Fragen stellen, die dann in der Sendung von den drei Promis beantwortet werden.

In der "Quarantäne-WG" soll es sowohl informativ und ernst als auch lustig zugehen. Immerhin sind alle drei Herren in der Unterhaltungsbranche tätig. Vor allem Pocher ist in letzter Zeit wieder vermehrt im TV zu sehen, nicht zuletzt wegen seiner Sticheleien gegen den Wendler.

Thomas Gottschalk am Computer Adam Berry@Getty Images

Pocher ist Corona-positiv

Letzte Woche wurde bekannt, dass Pocher und seine Frau positiv auf Corona getestet worden sind. Dadurch muss der Comedian natürlich in Quarantäne und kann seine Erfahrungen mit dem Virus teilen. Die Zuschauer erfahren so aus erster Hand, wie sich die Krankheit äußert.

Thomas Gottschalk gehört aufgrund seines Alters zur Risikogruppe und hält sich deshalb ebenfalls an den Rat der Bundeskanzlerin, zu Hause zu bleiben. Günther Jauch hingegen möchte ein Wir-Gefühl schaffen, denn alle sitzen in einem Boot. In einer RTL-Pressemitteilung sagt er:

Thomas Gottschalk startet bald wieder mit „Wetten, dass...?“
Auch interessant
Thomas Gottschalk startet bald wieder mit „Wetten, dass...?“
Die Menschen müssen zusammenhalten, indem sie nicht zusammen sind. Millionen kommunizieren deshalb hauptsächlich digital miteinander. So ist die Idee der 'Quarantäne-WG' entstanden.

Die Idee ist es also, dass Menschen trotzdem vereint sind, obwohl sie räumlich voneinander getrennt sein müssen. Wer dennoch rausgehen muss, beispielsweise zum Einkaufen, der sollte sich die Hände richtig waschen und die Hygiene-Standards (in die Armbeuge husten, Taschentücher nicht wiederverwenden, etc.) beachten.

Von Pia Karim
Letzte Änderung
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen