Mit diesen drei einfachen Techniken hält man(n) länger durch im Bett
Mit diesen drei einfachen Techniken hält man(n) länger durch im Bett
Weiterlesen

Mit diesen drei einfachen Techniken hält man(n) länger durch im Bett

Mann kennt das: Das Liebesspiel sollte eigentlich länger dauern, doch leider kommt es zum frühzeitigen Ende. Wir geben euch drei einfache Tipps für ein längeres Vergnügen zu zweit!

Beim Sex möchte man die Zeit oft anhalten und den Moment für immer dauern lassen. Doch für viele Männer kommt es ungewollt zu einem frühzeitigen Ende. Gerade bei der schönsten Nebensache der Welt kommt das ungelegen!

Drei Tipps für mehr Freude im Bett

1. Sport

Wichtig für die allgemeine Gesundheit, aber auch für die Standfestigkeit, ist Sport. Je mehr Sport ein Mann treibt, desto mehr Testosteron und Glückgefühle produziert sein Körper. Auch fühlen sich viele Männer nach dem Sport deutlich attraktiver und haben das Gefühl, länger durchhalten zu können.

Zusätzlich wird das Risiko von Arterienverkalkung gemindert und das Blut kann frei in das beste Stück fließen. Mehr über den Nutzen von Sport für das Liebesleben erfahrt ihr hier.

2. Beckenbodenmuskulatur

Du denkst, die Beckenbodenmuskulatur müssten nur Frauen trainieren? Falsch gedacht! Eine gute Übung ist, sich vorzustellen, den Urinstrahl zu unterbrechen. Anspannen, und anfangs fünf Sekunden halten.

Später kann das Training auf 30 Sekunden ausgeweitet werden. Der Extra-Bonus: Orgasmen werden dadurch noch intensiver. Hier könnt ihr euch nochmal ausführlicher in die Thematik einlesen!

3. Pausen einlegen

Sexualtherapeuten empfehlen, beim Sex Pausen einzulegen. Als Training eignet sich Masturbation ohne Höhepunkt - wobei das auch ins Liebesspiel mit der Partnerin/ dem Partner eingebaut werden kann. In den Pausen hast du Zeit, sie/ ihn zu verwöhnen. Dann habt ihr noch mehr Spaß zu zweit!

Von Sarah Kirsch

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen