Einfach und günstig: So stellt ihr euer eigenes Öl gegen Haarausfall her
Einfach und günstig: So stellt ihr euer eigenes Öl gegen Haarausfall her
Weiterlesen

Einfach und günstig: So stellt ihr euer eigenes Öl gegen Haarausfall her

Ihr hättet gerne Pflegeprodukte, die schonender für eure Haut, für die Umwelt und euren Geldbeutel sind? Warum stellt ihr nicht eure ganz eigenen her?

Wer wünscht sich nicht, den Haarausfall aufhalten zu können? Alle! Männer wie Frauen gleichermaßen. Inspiriert von dem französischen Blog Bioté Naturelle haben wir daher ein Rezept für euch, mit dem ihr euer ganz eigenes Öl gegen Haarausfall herstellen könnt.

Wie bei vielen Rezepten zum Selbermachen, braucht ihr auch für die Herstellung dieses Haaröls weder viel Zeit noch Geld.

Zutaten:

  • 50 ml Rizinusöl
  • 50 ml Senföl
  • 30 Tropfen Atlas-Zedernöl
  • 30 Tropfen Rosmarinöl vom Typ Cineol

So geht es:

  • Gebt die Pflanzenöle eines nach dem anderen in ein kleines Fläschchen
  • Fügt die 60 Tropfen von den ätherischen Ölen hinzu
  • Schließt die Flasche und mischt alles gut
  • Schon ist euer Haaröl gebrauchsfertig

Ihr könnt euer selbstgemachtes Öl zweimal pro Woche vor der Haarwäsche verwenden. Massiert dazu einen Teelöffel von dem Öl in eure Haarwurzeln und Kopfhaut ein.

Brustmuskelprogramm: Das perfekte Training, um mehr Liegestütze zu schaffen
Auch interessant
Brustmuskelprogramm: Das perfekte Training, um mehr Liegestütze zu schaffen

Diese vier Zutaten kosten etwa 12 Euro. Natürlich könnt ihr daraus mehrmals das Haaröl oder auch andere Produkte herstellen. Falls ihr noch einen Schritt weiter gehen möchtet, gibt es da vielleicht noch eine andere Methode, die euch mehr anspricht. Auf das Einnehmen eines bestimmten Medikaments solltet ihr hingegen vielleicht lieber verzichten.

Von Simone Haug
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen