Du hast graue Strähnen? Unter bestimmten Bedingungen können sie wieder farbig werden

Als du vor kurzem in den Spiegel schautest, bekamst du einen Schock? Denn du entdecktest deine erste grauen Strähnchen? Keine Sorge, es gibt noch Hoffnung..

Die ersten Silberfäden im Haar? Unter bestimmten Bedingungen können sie wieder farbig werden
Weiterlesen
Weiterlesen

Es wurde lange spekuliert, doch nun hat sich endlich ein Forscherteam dieser Frage angenommen.. Werden Haare, einmal ergraut, unter Umständen wieder farbig? Und das ganz ohne künstlich nachhelfen zu müssen?

Ein Funken Hoffnung

Die gute Nachricht lautet: Ja, das ist unter bestimmten Umständen möglich. Bei einem der Probanden fand fünf ergraute Strähnen auf natürliche Weise wieder zu ihrem ursprünglichen Braunton zurück. Doch dafür muss eine Bedingung erfüllt sein.

So fand die Studie heraus, dass die Regeneration von ergrauten Strähnen vor allem in den 20ern und 30ern noch sehr wahrscheinlich ist. Denn in diesem Alter ist der Prozess sehr oft auf Stress zurückzuführen. Denn dieser hat einen negativen Einfluss auf unsere DNA und im Umkehrschluss auch auf unsere Pigmentproduktion. Und jetzt kommt die gute Nachricht..

Ein Zeichen der Weisheit?

Sobald dieser Stressfaktor nachlässt, finden auch die in Mitleidenschaft gezogenen Strähnchen wieder zu ihrer Ursprungsfarbe zurück. In jedem Fall sollte man ein vorzeitiges Ergrauen in jungen Jahren als Warnsignal verstehen und ernst nehmen. So wurde ein 35-jähriger Studienteilnehmer zwei Wochen in Urlaub geschickt. Nach dieser Auszeit gewannen seine fünf betroffenen Strähnen wieder an Farbe.

Einzig bei vollständig ergrautem Schopf ist der Prozess unumkehrbar. Aber das ist doch gar nicht schlimm. Denn schließlich liegt Grau noch immer im Trend. Und kann sogar als sexy gelten. Man denke nur an George Clooney.. Doch auch bei Frauen greift die Grey-Hair-Positivity-Bewegung um sich.