Morgensex: Diese Vorteile bringt das Schäferstündchen am Morgen mit sich
Morgensex: Diese Vorteile bringt das Schäferstündchen am Morgen mit sich
Morgensex: Diese Vorteile bringt das Schäferstündchen am Morgen mit sich
Weiterlesen

Morgensex: Diese Vorteile bringt das Schäferstündchen am Morgen mit sich

Wenn ihr morgens aufwacht, denkt ihr vielleicht nicht unbedingt sofort an Sex. Das ist auch ganz normal. Es gibt viele Faktoren, die bewirken, dass ihr zu dieser Tageszeit nicht wirklich Lust habt, wie zum Beispiel Müdigkeit, schlechter Atem oder Zeitmangel. Dabei hat es viele Vorteile, sich morgens im Bett zu vergnügen. Wir erklären euch das genauer.

Beim Sex zählt nicht nur das 'Wo', sondern auch das 'Wann'. Viele haben so ihre Vorliebe, zu welcher Tages- oder Nachtstunde sie ihr Schäferstündchen einlegen wollen - doch nur wenige denken dabei an die Morgenstunde. Und das ist ein Fehler!

Ein wahrer Energieboost

Wenn man morgens Sex hat, ist das so, als würde man einen Espresso trinken. Das gibt euch Energie und ermöglicht es euch, morgens mit dem richtigen Bein zuerst aufzustehen. Warum also solltet ihr das also nicht ausnutzen?

Man verbrennt Kalorien

Das ist nichts Neues: Sex kann durchaus als Sport angesehen werden. Laut einer Studie, die von Medical Daily zitiert wurde, verbrennt man dabei nämlich ca. 3,1 Kalorien pro Minute. Je leidenschaftlicher euer Sex ist, desto mehr purzeln die Kalorien. Noch dazu ist das natürlich viel schöner als eine morgendliche Joggingtour.

Ihr seid schon total fit

Der Morgenständer bei Männern ist natürlich kein Mythos. Ihr könnt ihn für einen Quickie nutzen. Das spart euch Zeit und macht alle glücklich - aber Vorsicht: auch wenn ihr schon einsatzbereit seit, fragt bei eurer Partnerin oder eurem Partner nach, was ihr ihr/ihm Gutes tun könnt!

Bye-bye, Migräne

Wenn ihr morgens Sex habt, kann das gegen eure Kopfschmerzen helfen (wer es ungewöhnlich mag, kann gegen die Schmerzen aber auch zu einem Kugelschreiber greifen). Laut einer Studie, die von Forschern der Universität von Münster durchgeführt worden ist, verschwinden 60 % der Migräne dank der beim Sex freigesetzten Endorphine.

Ein verjüngender Effekt

Laut einer britischen Studie, die 2013 von der British Psychological Society durchgeführt wurde, soll man sieben bis zwölf Jahre jünger wirken, wenn man mindestens dreimal pro Woche Sex hat. Die Endorphin-Produktion ist hier – schon wieder – der Hauptverantwortliche. Eine der verschiedenen biologischen Reaktionen, die durch Sex hervorgerufen werden, ist die Erhöhung der Hautelastizität, die dazu führt, dass ihr jünger ausseht.

Weitere Vorteile von morgendlichem Sex könnt ihr in unserem Video über diesem Artikel entdecken. Danach solltet ihr keinen Grund mehr dafür haben, Kuscheleinheiten am Morgen abzulehnen.

Von Sarah Kirsch

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen