Brigitte Nielsen disst Madonna: "Sie hat keinen Respekt vor ihren tollen Fans. Sie ist keine Queen"
© realbrigittenielsen@Instagram

Brigitte Nielsen disst Madonna: "Sie hat keinen Respekt vor ihren tollen Fans. Sie ist keine Queen"

Es ist nicht ganz neu, dass Brigitte Nielsen kein großer Fan von Sängerin Madonna ist. In einer US-Talkshow spricht sie jetzt darüber, was sie vor mehr als dreißig Jahren so verärgert hat, dass sie die Pop-Diva bis heute nicht ausstehen kann.

Brigitte NielsensAbneigung gegen Madonna ist tief in der Vergangenheit verwurzelt, wie sie bei der ShowThe Talkverrät. Die verhängnisvolle Begegnung geht auf einen Club-Abend im Jahr 1987 zurück.

Der Streit artet aus

In den Erinnerungen des Models hört sich die Geschichte so an:

Wir waren 1987 zusammen in einem Club in Downtown und sie hat mir immer wieder auf den Fuß getreten. Sie war dann auch noch total rüde, worauf ich ihr dafür am Ende eine Ohrfeige gegeben habe. Die hat gesessen, weil sie nicht besonders groß ist und ich bin eine Gigantin.

Die Folgen für die Mutter, die sich auch mit 56 noch ein weiteres Kind mit ihrem Mann wünscht, fallen nicht sehr drastisch aus: Sie wird aus dem Club geworfen. Das Ereignis scheint sich allerdings in Brigittes Gedächtnis eingebrannt zu haben. Wenige Monate später erhält sie die Möglichkeit, sich an der Sängerin zu rächen. Sie zögert keine Sekunde.

Sean Penn in Racheakt verwickelt

Die dänische Schauspielerin und Sängerin rächt sich an Madonna, indem sie einfach mit deren damaligen Mann, kein Geringerer als Schauspieler Sean Penn, schläft. Brigitte dazu:

Das Beste ist, ich hatte dann in Südfrankreich einen One-Night-Stand mit ihrem Ehemann Sean Penn. Um mich zu rächen. Ich hatte nicht viele One-Night-Stands in meinem Leben, ich bin eher für Langzeitbeziehungen gemacht, trotz der Nacht mit Sean.
Michael Ochs Archives@Getty ImagesMadonna und Sean Penn in glücklichen Zeiten (1986)
Auch interessant
Cristiano Ronaldo: Unglaublich, was er nach seinem Urlaub in Griechenland hinterlässt

Die Ehe von Madonna und Sean Penn hält damals zwar noch eine Weile, aber im Jahr 1989 kommt es dann zur Scheidung der beiden Stars.

Aktueller Grund für Brigittes Wutausbruch

Der Grund für Brigitte Nielsens kleine Anekdote ist wohl die Tatsache, dass ein Fan die Sängerin, die sehr gut für ihr provokantes Verhalten bekannt ist, vor Kurzem verklagt, weil deren Konzerte nie pünktlich beginnen würden.

Das dänische Model legt das als mangelnden Respekt gegenüber ihren Fans aus: Sie hat keinen Respekt für ihre tollen Fans und es war bescheuert und unnötig. Sie ist keine Queen." Die zwei werden in diesem Leben wohl keine Freunde mehr.

Simone Haug
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen