Polizei hält Fahrradfahrer bei 52 km/h an
Polizei hält Fahrradfahrer bei 52 km/h an
Weiterlesen

Polizei hält Fahrradfahrer bei 52 km/h an

Die Polizei zieht in Neubrandenburg einen ungewöhnlich schnellen Fahrradfahrer aus dem Verkehr. Als sie seinen Trick erkennen, sind die Beamten sprachlos!

Der Fahrradfahrer war den Beamten aufgefallen, weil er ungewöhnlich schnell auf einer Landstraße in der Nähe von Altentreptow in Mecklenburg-Vorpommern unterwegs war.

Als die Polizisten den Grund für die extreme Geschwindigkeit erkannten, staunten sie nicht schlecht: Der 37-Jährige Radfahrer hatte auf dem Gepäckträger des Damenrads einen Rasenmäher-Motor befestigt, der dem Hinterrad einen zusätzlichen Antrieb verpasste, so dass das Damenrad schließlich auf eine Geschwindigkeit von bis zu 52 km/h kam.

Weil der Mann keine Fahrerlaubnis für ein solch motorisiertes Fahrzeug hatte, untersagten ihm die Beamten die Benutzung des Gefährts bis auf Weiteres.

Mehr Artikel zum Thema Polizei:

Radarkontrolle: Polizist gibt 3 Insider-Tipps, wie du niemals Strafe zahlen musst

Die chinesische Polizei sorgt mit speziellen Scan-Brillen für Unmut bei Touristen 

Polizei sorgt mit Cannabis-Forderung für große Aufregung 

Von Fred Eilig
Letzte Änderung

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen