Polizei hält Fahrradfahrer bei 52 km/h an

Die Polizei zieht in Neubrandenburg einen ungewöhnlich schnellen Fahrradfahrer aus dem Verkehr. Als sie seinen Trick erkennen, sind die Beamten sprachlos!

Polizei hält Fahrradfahrer bei 52 km/h an
Weiterlesen
Weiterlesen

Der Fahrradfahrer war den Beamten aufgefallen, weil er ungewöhnlich schnell auf einer Landstraße in der Nähe von Altentreptow in Mecklenburg-Vorpommern unterwegs war.

Als die Polizisten den Grund für die extreme Geschwindigkeit erkannten, staunten sie nicht schlecht: Der 37-Jährige Radfahrer hatte auf dem Gepäckträger des Damenrads einen Rasenmäher-Motor befestigt, der dem Hinterrad einen zusätzlichen Antrieb verpasste, so dass das Damenrad schließlich auf eine Geschwindigkeit von bis zu 52 km/h kam.

Weil der Mann keine Fahrerlaubnis für ein solch motorisiertes Fahrzeug hatte, untersagten ihm die Beamten die Benutzung des Gefährts bis auf Weiteres.

Mehr Artikel zum Thema Polizei:

Radarkontrolle: Polizist gibt 3 Insider-Tipps, wie du niemals Strafe zahlen musst

Die chinesische Polizei sorgt mit speziellen Scan-Brillen für Unmut bei Touristen

Polizei sorgt mit Cannabis-Forderung für große Aufregung