"Villa der Verflossenen": Vibrator-Unfall sorgt für heftigen Eklat

In der aktuellen Folge der Villa der Verflossenen geht es mal wieder heiß her, doch vor allem ein Sex-Geständnis von Kandidatin Meike sorgt für ordentlich Zündstoff.

Als wäre ein Tag ohne große Dramen zu langweilig, stacheln sich die Teilnehmer:innen von Villa der Verflossenen immer gegenseitig an und es vergeht kaum ein Gespräch, ohne dass Zündstoff geliefert wird.

Sodass fünf Minuten in einem anderen Raum schon brandgefährlich werden können. Das bekommt auch Meikes Ex Marcus in der aktuellen Folge am eigenen Leib zu spüren.

Sex-Talk für graue Tage

Das Wetter ist trist und so bleibt den Kandidat:innen des Promi getrennt- Experiments nichts anderes übrig, als abzuhängen und sich über Erfahrungen auszutauschen.

Natürlich ist die Rede von sexuellen Erfahrungen, denn um was anderes geht es bei dieser explosiven Wiedervereinigung von Ex-Partnern selten.

Vor allem das Sexleben von Kandidatin Meike stößt bei den anderen Teilnehmer:innen auf großes Interesse und die 30-Jährige lässt sich auch nicht lange bitten.

Allerdings muss es schnell gehen, denn ihr Ex Marcus ist gerade in einem anderen Raum und der wäre alles andere als begeistert über die Story, die Meike ihren Mitstreiter:innen auftischen will.

"Das muss aber unter bleiben", verlangt Meike vor laufender Kamera und hat damit die volle Aufmerksamkeit der anderen und den Zorn ihres Ex-Freundes sicher:

Ich war obendrauf beim Sex. Und dann habe ich einen Vibrator ausgepackt. Und dann meinte der Typ: Soll ich den festhalten?
Und irgendwann merke ich so: Wo hat der seine Hand? Und dann fühle ich … Da war der komplett in mir verschwunden!

Marcus ist stinksauer

Die anderen sind fassungslos und als Marcus kurz darauf ins Zimmer platzt, ist ihm sofort klar, dass etwas im Argen ist. Sofort stellt er Meike zur Rede:

Was hast du erzählt? Ich mach mich doch nicht zum Affen.

Aufgebracht stürmt er aus dem Zimmer, Meike hinterher, doch Versuche à la "ich wollte dich nur schützen" können Marcus nicht besänftigen, außerdem hat er sich mittlerweile auf seine Fußpflege konzentriert und erklärt eingeschnappt:

Ich schlafe hier, du schläfst da. Irgendwie kriegen wir die Tage rum. Ist mir auch echt zu blöd jetzt. Ich bin aus dem Alter raus, sorry.
ZDF-Fernsehgarten: Luke Mockridge sorgt für Eklat ZDF-Fernsehgarten: Luke Mockridge sorgt für Eklat