Geschmacklose Aktion: Fluggesellschaft zeigt Aufnahmen von Michael Schumacher

Geschmacklose Aktion: Fluggesellschaft zeigt Aufnahmen von Michael Schumacher

Seit seinem tragischen Ski-Unfall lebt Michael Schumacher sehr zurückgezogen. Die Presse ist der Bitte der Familie nachgekommen und hat die Privatsphäre des Formal Eins-Stars respektiert. Doch nun sorgt dieses geschmacklose Video der Fluggesellschaft Condor für Empörung unter den Fans. 

Seit Michael Schumachers verheerendem Ski-Unfall hört man wenig von der einstigen Formel Eins-Legende. Er befindet sich derzeit bei seiner Familie, doch von seinem Gesundheitszustand dringen allenfalls ein paar Fetzen an die Öffentlichkeit. Jetzt ist allerdings ein Video aufgetaucht, dass Schumi-Fans auf die Barrikaden gehen lässt, wie derwesten.de berichtet.

Condor zeigt altes Video 

Auch interessant
Michael Schumacher: Ex-Kollege schwärzt Schumi mit bösen Details an

Bei dem Clip handelt es sich um ein altes Sicherheitsvideo von 2011, in dem Stars, gespielt von Doubles, von einer Stewardess gezeigt bekommen, wie sie sich während des Fluges und im Falle einer Notsituation zu verhalten haben. Neben der Queen und Elvis findet dabei auch Michael Schumacher, gespielt von seinem Double Frank Saasen, seinen Platz.

Condor gibt Erklärung ab 

Während Saasen seinen Job als Schumi-Doppelgänger aus Pietätsgründen an den Nagel gehängt hat ("Es wäre gefühllos, noch im Renn-Outfit aufzutreten und als Entertainer unterwegs zu sein"), zeigt Condor den alten Clip jedoch immer noch. Weshalb das so ist, versucht Condor folgendermaßen zu erklären: "Es ist korrekt, dass das Sicherheitsvideo von einem neuen Video für alle Airlines der Thomas Cook Group Airline abgelöst werden wird. Aus organisatorischen Gründen hat sich die Einführung des Videos verzögert."  

Schumis Fanclub: "Geschmacklos"

Die Fans sind entsetzt über das Vorgehen Condors, welches Reiner Ferling, Vorsitzender des Michael-Schumacher-Fanclubs beklagt: „Dass man fünf Jahre nach Michaels Unfall immer noch dieses alte Video zeigt, ist geschmacklos. Was würde der Condor-Vorstand sagen, wenn verunfallte Angehörige gedoubelt würden und im Flugzeug auf Bildschirmen zu sehen sind? Hier geht es um Pietät."  

• Maximilian Vogel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen