Erste gemeinsame Wohnung: Junger Mann entdeckt ekelige Wahrheit über seine Freundin
Erste gemeinsame Wohnung: Junger Mann entdeckt ekelige Wahrheit über seine Freundin
Weiterlesen

Erste gemeinsame Wohnung: Junger Mann entdeckt ekelige Wahrheit über seine Freundin

Ein Paar zieht zusammen in die erste gemeinsame Wohnung. Doch dann macht der Mann eine ekelerregende Entdeckung was die Badezimmer-Gewohnheiten seiner Freundin betrifft...

Ein verzweifelter Mann teilt auf der Online-Plattform Reddit seine Sorgen, was die Beziehung mit seiner Freundin betrifft - der Grund ist mehr als skurril. Aber die User stehen ihm mit Ratschlägen zur Seite.

Ihr Freund rechnet mit allerlei Hürden, aber nicht mit dieser ekeligen Angewohnheit. Willie B. Thomas / Getty Images

Badezimmer-Nutzung ekelt ihn an

Vor Monaten ziehen und seine Freundin zusammen, als er ihre ungewöhnlichen Badezimmer-Gewohnheiten bemerkt: In seinem Post beschreibt er, dass seine Freundin nur alle sieben bis zehn Tage duscht.

Auch wenn jeden Tag duschen nicht gesund ist und wir alle nicht fehlerfrei beim Duschen sind, leuchtet einem heutzutage eine Woche auf Körperhygiene zu verzichten, eigentlich nicht mehr ein.

So geht es auch diesem jungen Mann, der nicht weiß, wie er damit umgehen soll. Er ist verzweifelt und veröffentlicht seine Geschichte anonym auf Reddit:

Meine Freundin und ich leben zusammen. Ich wusste vorher schon, dass sie nicht gerne duscht, als wir zusammen waren, aber ich wusste nicht, dass sie nur einmal alle sieben bis zehn Tage duscht. Wir haben Gespräche darüber geführt, wie ich denke, dass es häufiger sein sollte (mindestens drei Tage). Peinlich ist, dass ich sogar erwähnen musste, dass sie riecht und wenn ich das merke, tun es auch andere Leute.

Er kann seine Freundin nicht mehr riechen

Ihre Dusch-Gewohnheiten machen es unangenehm, im selben Bett zu schlafen (ihr Haar riecht fettig, auch wenn es sich nicht so anfühlt), und ich wünsche mir schon ein bisschen Weiblichkeit von meiner Freundin (rasierte Beine, etc.).

Er ist sich darüber im Unklaren, ob er übertreibt oder ob er das Recht hat, sie zu kritisieren. Des Weiteren scheint er überfordert zu sein, ob sein Anspruch an ihre Hygiene zu groß ist:

Klar haben wir alle die Freiheit, das zu tun, was wir möchten, aber ich habe das Gefühl, dass gewisse Erwartungen an die Hygiene des Partners in Ordnung sind und dass ich nicht zu viel verlange. Meine größte Sorge ist, was passiert, wenn wir Kinder haben?

Nutzer haben eine klare Haltung

In den Reaktionen auf den Post des jungen Mannes wird deutlich, dass die Leser ebenfalls angeekelt von fehlender Körperhygiene sind - so heißt es in einem Kommentar etwa:

Sie ist eine erwachsene Frau, die eine Vorstellung von grundlegender Hygiene haben sollte. Es ist unsozial, andere durch die eigene mangelnde Hygiene zu belästigen.

Ein anderer Nutzer ist gespalten und findet, dass es ihre persönliche Wahl ist, ob sie sich rasiert, aber sich nicht zu waschen und schlecht zu riechen, findet er absolut nicht in Ordnung. Da dürfe man als Partner eingreifen. In jedem Fall müssen sie das Problem alleine in den Griff kriegen - zumindest, wenn sie zusammenbleiben wollen...

Von Maximilian Vogel

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen