Mann erfolglos auf Tinder: Dann ändert er ein Detail an seinem Foto
Mann erfolglos auf Tinder: Dann ändert er ein Detail an seinem Foto
Weiterlesen

Mann erfolglos auf Tinder: Dann ändert er ein Detail an seinem Foto

Der Junggeselle Dom Dickinson hat einen effektiven Trick herausgefunden, wie man auf Tinder 10 mal mehr Likes bekommt: Ein Detail im Profilbild macht den Unterschied.

Dom Dickinson ist Single, sucht aber online nach der großen Liebe. Dafür hat er sich auf verschiedenen Plattformen wie Tinder und Bumble angemeldet, nachdem seine vorherige Beziehung gescheitert ist.

Ein echter Traummann

Eigentlich ist der 28-Jährige ein echter Glücksgriff, denn er sieht nicht nur gut aus, sondern leitet seine eigene Firma und besitzt ein schönes Eigenheim. Und trotz all dieser Vorzüge bekommt der Traummann kaum Matches auf den Dating-Apps.

Um seine Chance bei der Damenwelt, die Tinder mitunter aus einem ganz anderen Grund nutzt, zu erhöhen, tauscht Dom seine Profilbilder aus. Auf dem Hauptbild ist er jetzt im Gegensatz zu früher mit seinem Hund Oscar zu sehen. Das Foto mit Tier wirkt wahre Wunder, Dom kann sich kaum noch retten vor Anfragen. An den begehrtesten Tinder-User kommt er trotzdem nicht ran.

Das ist sein Geheimnis

Der 28-Jährige fragt sich allerdings, ob die Frauen tatsächlich ihn besser finden oder einfach nur seinen Hund niedlich finden. Gegenüber dem Mirror sagt der inzwischen beliebte Junggeselle:

Seitdem sich meine Ex-Freundin und ich uns vor dreieinhalb Jahren getrennt haben, benutze ich Apps wie Tinder, Hinge und Bumble rauf und runter. Aber als ich mir dann einen Hund zugelegt und ein Foto von uns beiden hochgeladen habe, habe ich viel Aufmerksamkeit von den Frauen bekommen.

"Alleinerziehender Vater"

Seit dem Hundefoto bekommt er zehnmal mehr Nachrichten als vorher. Dom freut sich zwar über das Interesse an ihm, aber er weiß auch, dass es eigentlich nicht ihm, sondern seinem Hund gilt.

Dom hat Oscar 2017 von einem Züchter gekauft und seitdem steht der Hund für ihn an erster Stelle. In seinem Profil beschreibt er sich sogar als "alleinerziehender Vater" für seinen Vierbeiner. Die beiden haben also eine ganz besondere Beziehung zueinander!

Hund als Wingman  Smith Collection/Gado@Getty Images

Eine große seelische Stütze

Den Hund hat sich der Hund übrigens zugelegt, nachdem sich seine Freundin von ihm getrennt hat. Oscar hat ihm in der schweren Zeit viel Halt gegeben und sollte Dom dabei helfen, wieder mehr aus dem Haus zu gehen. Nach der Trennung hat er sich nämlich immer mehr in sich zurückgezogen.

Seitdem Dom Oscar hat, geht er wieder mehr mit Freunden aus, freut sich aber auch, zu seinem Hund nach Hause zu kommen. Nicht nur im Internet, auch im echten Leben wird er öfter angesprochen, seitdem er den Vierbeiner hat. Oscar wirkt also wie ein Eisbrecher.

Mehr Dates dank Hund im Profil PeopleImages@Getty Images

Dom sieht es gelassen

Dom lässt das Bild mit Oscar auf seinem Profil, obwohl er weiß, dass die Frauen mehr auf den Hund abfahren als auf ihn. Für den Engländer ist das aber ein guter Test, denn so swipen die Frauen nur nach rechts, wenn sie selbst Hunde mögen. Das ist für Dom extrem wichtig.

Der 28-Jährige geht ca. zwei Mal pro Monat auf Dates, bisher ist seine Traumfrau allerdings noch nicht dabei gewesen. Das findet er aber gar nicht mal so schlimm, denn Oscar hat ihm gezeigt, dass er auch so schon ein erfülltes Leben hat als Hundebesitzer, Hauseigentümer und Firmenboss. Stattdessen nimmt er es jetzt gelassen und wartet ab, bis die Liebe bei ihm an die Tür klopft. Richtige Einstellung!

Von Pia Karim
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen