Das "Glühende Dreieck": Die Stellung für einen garantierten Höhepunkt!
Das "Glühende Dreieck": Die Stellung für einen garantierten Höhepunkt!
Das "Glühende Dreieck": Die Stellung für einen garantierten Höhepunkt!
Weiterlesen

Das "Glühende Dreieck": Die Stellung für einen garantierten Höhepunkt!

Die Missionarsstellung brauchen wir euch nicht vorzustellen – aber kennt ihr auch die Stellung des "Glühenden Dreiecks"? Wir erklären euch alles über diese Variante der berühmtesten Kamasutra-Position.

Wenn ihr die Missionarsstellung mögt, sie aber etwas aufpeppen wollt, seid ihr hier richtig! Es gibt davon eine Variante mit einem klingenden Namen: das "Glühende Dreieck". Diese Stellung bringt euch garantiert beide in ganz andere Sphären!

Das "Glühende Dreieck"

Aber wie funktioniert diese Kamasutra-Stellung genau? Eure Partnerin muss sich dafür auf den Rücken legen, die Beine anwinkeln und schlussendlich Becken und Po anheben, um ganz nah bei euch zu sein. Ihr stellt eure Beine links und rechts von eurer Partnerin auf. In dieser leicht erhöhten Position gibt sie den Ton an: Sie kann das Becken nach Lust und Laune bewegen.

Es handelt sich also um eine etwas sportliche Stellung, muss die Dame doch ihre Bauchmuskeln anspannen, aber sie lohnt sich auf jeden Fall!

Wie gelingt der Orgasmus im "glühenden Dreieck"?

Beim Sex geht es zwar nicht nur um den Orgasmus, doch wir müssen auch nicht darauf verzichten! Eure Partnerin kann ihre Beine nach Belieben spreizen, um ein tieferes Eindringen zu ermöglichen. Ihr könnt nun ruhig eine eurer Hände verwenden, um sie sanft zu berühren – ihre Klitoris bleibt in dieser Stellung recht gut zugänglich.

Beim "Glühenden Dreieck" könnt ihr außerdem einander tief in die Augen sehen – für ein noch intensiveres Gefühl. Auch Hals, Lippen und Brust eurer Partnerin sind in eurer Reichweite. Verwöhnt sie doch an diesen durchaus nicht zu vernachlässigenden Stellen!

Und wenn ihr danach Lust auf mehr habt, könnt ihr die Bootsfahrt probieren – ihr könnt uns später danken!

Von Fred Eilig

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen