Student verzehrt Essensreste von einem Freund, dann müssen ihm die Beine amputiert werden

Ein Student bedient sich bei den Überresten einer Hühnchen-Nudel-Speise, die sein Mitbewohner im Kühlschrank gelassen hat. Kurz darauf muss er ins Krankenhaus und sämtliche Finger und beide Beine müssen ihm amputiert werden.

Als JC, wie der Patient von dem YouTube-Nutzer "Dr. Bernard" in seinem Video genannt wird, zu den Überresten greift, weiß er nicht, dass sein Mitbewohner sich am Vorabend nach dem Verzehr der Speise übergeben musste, wie "The Sun" berichtet.

Starke Symptome

Kurz nachdem JC das Hühnchen und die Nudel verzehrt, beginnen die Symptome: Starke Bauchschmerzen, Übelkeit und dann beginnt seine Haut, sich lila zu verfärben. Ein Freund reagiert sofort und bringt JC ins Krankenhaus.

Dort entwickelt er laut einem Bericht im "New England Journal of Medicine" starkes Fieber und einen Puls von 166 Schlägen pro Minute. Er musste mit Medikamenten beruhigt werden. Doch die Sepsis ist nicht mehr aufzuhalten.

Sepsis fordert drastische Maßnahmen

Er muss per Hubschrauber in ein anderes Krankenhaus gebracht werden, um dort auf die Intensivstation zu kommen. Doch die Blutvergiftung überträgt sich auf seine Gliedmaßen. Den Ärzten und Ärztinnen bleibt nichts anderes mehr übrig, sie nehmen ihm Teile aller zehn Finger beide Beine unterhalb der Knie ab.

Und das alles, obwohl JC vor dem Verzehr der Überbleibsel aus einem Restaurant kerngesund gewesen ist. Er hatte keine bekannten Allergien, hat als Kind alle nötigen Impfungen erhalten und ist kein regelmäßiger Trinker. Er ist lediglich starker Raucher, der zwei Schachteln pro Woche raucht und täglich Cannabis konsumiert.

Im Video erklären wir euch, worauf die Symptome des Studenten zurückzuführen sind.

Mann fährt in Notaufnahme wegen blau angelaufener Beine: Dann schämt er sich total Mann fährt in Notaufnahme wegen blau angelaufener Beine: Dann schämt er sich total