Diese Anzahl an Ex-Sexpartnern ist perfekt, um später eine glückliche Ehe zu führen

Eine Studie belegt, wie viele Sexpartner im Leben optimal sind, um später eine glücklichere Ehe zu führen. Wir haben die Fakten für dich.

Für viele gehört zu einer guten Beziehung auch guter Sex dazu. Doch wir wirkt sich eigentlich die Anzahl der Sexualpartner, die man vor der Ehe hatte, auf die Partnerschaft aus? Die Wissenschaft weiß mehr!

Weniger Partner, mehr Glück

Die Daten der amerikanischen General Social Survey verraten, wie sich die Anzahl der Sexualpartnervor der Ehe auf die Beziehung auswirkt. Der US-Soziologe Nicolas Wolfinger wertet die Daten aus und kommt zu folgendem Ergebnis:

Wer weniger Partner hat, führt eine glücklichere Ehe. 71 Prozent der Männer mit nur einer Sexualpartnerin sagen, ihre Ehe sei "sehr glücklich", bei Frauen sind es 64 Prozent. Bei denen mit zehn Partnern sind es nur noch 52 Prozent!

Vorsicht bei den Ergebnissen!

Der Soziologe schränkt die Bedeutung der Ergebnisse aber ein: Er erkenne keinen signifikanten Unterschied zwischen Menschen mit zwei Partnern oder 20 Partnern vor der Ehe. Am glücklichsten sind die Paare, die mit niemandem sonst im Bett waren.

Beziehungsexperten warnen allerdings davor, einen direkten Kausalzusammenhang zwischen den Sexualpartnern und dem Eheglück zu sehen. Es spielen sehr viel mehr Faktoren mit, die das Gelingen einer Beziehung bestimmen!

Franz Beckenbauer: Zieht es ihn zurück zu seiner Ex-Frau? Franz Beckenbauer: Zieht es ihn zurück zu seiner Ex-Frau?