Conor McGregor nach Auseinandersetzung mit Nate Diaz verurteilt: 150.000 Dollar Strafe

Nach den Ereignissen bei der Pressekonferenz für die UFC 202 wurde Conor McGregor von der Nevada Athletic Commission mit einem hohen Bußgeld bestraft. Der Weltmeister im Federgewicht hat Nate Diaz als Antwort auf seine Provokationen mit Flaschen beworfen. „The Notorious“ muss 5% von seiner Gage bezahlen, die er nach dem Sieg gegen Diaz bei der UFC 202 bekam. Es waren 3 Millionen Dollar! Das heißt er muss 150.000 Dollar bezahlen. Dazu kommen 50 Stunden gemeinnützige Arbeit. Der Ire erkennt sein schlechtes Benehmen an und wird keinen Einspruch einlegen. Die Reaktion des UFC-Superstars ließ nicht lange auf sich warten: „Die Geldstrafe ist höher als das, was die Penner für einen Kampf bekommen“. Der aus Dublin stammende Kämpfer verliert anscheinend nie die Orientierung!

Conor McGregor will die Trilogie gegen Nate Diaz Conor McGregor will die Trilogie gegen Nate Diaz