Trainings-Programm: So bekommst du V-förmige Bauchmuskeln

Trainings-Programm: So bekommst du V-förmige Bauchmuskeln

Du hättest gern V-förmige Bauchmuskeln, weißt aber nicht, wie du sie bekommst? Gentside hat die Lösung für dich, und zwar dieses Programm mit vier verschiedenen Übungen.

Damit eure Bauchmuskeln sichtbar werden, müsst ihr euch gut ernähren. Aber das ist noch nicht alles. Wenn ihr V-förmige Bauchmuskeln wollt, müsst ihr trainieren, um die schrägen Bauchmuskeln zu stärken.

Und das ist ganz einfach: Ihr braucht nur die Etappen des nachfolgenden Trainingsprogramms zu befolgen. Wie viele Wiederholungen ihr machen solltet, hängt von eurem Niveau ab.

1. Schräge Crunches

Kolostock / Getty ImagesDie schrägen Crunches solltet ihr am besten mit 10/15/20 Wiederholungen durchführen.

Ein Tipp dabei, um die Crunches effektiver zu gestalten: Euer Ellbogen muss sich zum Knie bewegen, nicht umgekehrt. Mit den schrägen Crunches trainiert ihr eure schrägen Bauchmuskeln.

2. Russian Twist

Die russische Verdrehung ist eine Übung, die ebenso zum Training der Bauchmuskeln geeignet ist. Dabei wird eine Verdrehungsbewegung ausgeführt, die sich auf den Bauch konzentriert. Haltet dabei den ganzen Oberkörper über die gesamte Bewegung hinweg gerade. Wiederholt sollte die Übung in dem Rhythmus 10/15/20.

3. Diagonal Mountain Climber

Diese Übung wird gerne als ein Alleskönner bezeichnet, da sie mehrere Körperstellen gleichzeitig beansprucht. Zu Deutsch Bergsteiger-Übung ist eine Mischung aus Liegestützen und Wechselsprung. Sie hört sich zwar kompliziert an, ist es aber nicht, wenn man sie einmal beherrscht.

Vor allem wird sie gerne beim Kraftausdauertraining verwendet. Ein Tipp zur Ausführung: Hebt bei dieser Übung auf keinen Fall den Po an. Sie sollte mit 10/15/20 Wiederholungen angesetzt werden.

4. Fersen-Crunch

Wie schon der Name sagt, werden dabei die Füße auf die Fersen gestellt während der Crunches. Am besten spannt ihr bei der Übung die Bauchmuskeln an mit 15/25/35 Wiederholungen.

Auch interessant
Immer das gleiche Gewicht heben: Das passiert mit deinem Körper

Um die gewünschten V-förmigen Bauchmuskeln zu erreichen, solltet ihr diese vier Übungen - schräge Crunches, Russian Twist, Bergsteiger-Übung und Fersen-Crunch mit 3/5/8 Wiederholungen steigern und je nach Niveau durchführen. Es sollten idealerweise immer mindestens dreißig Sekunden zwischen den Übungen liegen.

Zum Schluss noch ein Tipp vom Trainer: Ihr werdet nach und nach die so beliebten V-förmigen Bauchmuskeln bekommen, wenn ihr die schrägen Bauchmuskeln gezielt trainiert.

  • Hauptsächlich trainierte Muskeln: Die schrägen Bauchmuskeln.
  • Zusätzlich trainierte Muskeln: Gerade Bauchmuskeln, Beinmuskeln.
  • Schwierigkeitsgrad: Mittel.
  • Vermeidet dabei diese Fehler.
Maximilian Vogel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen