Neuer Fitnesstrend soll gleichzeitig Herz- und Bauchmuskeln stärken
Neuer Fitnesstrend soll gleichzeitig Herz- und Bauchmuskeln stärken
Weiterlesen

Neuer Fitnesstrend soll gleichzeitig Herz- und Bauchmuskeln stärken

Ein Fitnesstrend, der Muskeln stärken und Körperfett einfach so schmelzen lassen soll, ist aufgetaucht. Vor allem Frauen lieben ihn, doch ist dieser Allround-Sport namens "Piloxing" wirklich nur ein Sport für Frauen?

"Piloxing" ist eine Wortschöpfung und setzt sich aus den Worten "Pilates" und "Boxing" zusammen. Hierbei handelt es sich um eine Form des Crossover-Trainings, das Kraftsport und Ausdauertraining miteinander vereint.

"Piloxing" vereint Elemente aus Pilates und Boxen

Vor allem in den USA ist dieser Trend seit Jahren bekannt und hält sich dort auch weiterhin erfolgreich. Piloxing vereint die beiden Sportarten "Pilates" und "Boxing", die unterschiedlicher nicht sein könnten: Während Pilates die tiefliegende Muskulatur anhand von langsam ausgeführten Übungen stärkt, geht es beim Boxen hingegen um Schnelligkeit und Koordination.

Es hört sich an wie die perfekte Mischung für jeden, auch wenn die SchwedinViveca Jensen, Erfinderin dieser Trainingsmethode, dieses Sportkonzept hauptsächlich für Frauen entworfen hat.

Bereits 2012 gründet die Profi-Tänzerin, Amateur-Boxerin und Pilates-Lehrerin eine Piloxing Academy in Los Angeles. Ihr Ziel ist es dabei, Frauen nicht nur körperlich, sondern auch mental zu stärken, was sie in ihrem Motto "Sleek. Sexy. Powerful." formuliert, was auf Deutsch "Elegant. Sexy. Stark." bedeutet.

Eine Sportmischung, die Frauen selbstbewusst und fit machen soll.  MediaNews Group/Boulder Daily Camera / Getty Images

Eine Sportart, die für jeden geeignet ist

Konkret sieht eine Stunde Piloxing folgendermaßen aus: Begonnen wird mit kurzem Aufwärmen. Im Anschluss folgt ein Intervalltraining, bei dem sich richtig ausgepowert wird: Dabei wechseln sich schnelle Boxing-Sequenzen, Tanzschritte und ruhige Pilates-Übungen ab. Zum Schluss folgen entspannende Stretching- und Entspannungsübungen.

Mitmachen kann im Grunde jeder, der keine schweren gesundheitlichen Einschränkungen hat. Im Fall von Vorerkrankungen und Übergewicht sollte zuerst mit dem Allgemeinarzt abgeklärt werden, ob es sich bei Piloxing um eine dem körperlichen Zustand angemessene Sportart handelt.

Vielleicht ist es auch für den ein oder anderen männlichen Sportmuffel etwas, sich mit einer Kombination aus unterschiedlichen Sportarten zu motivieren. Aber es gibt auch ganz andere Sporttrends, die euch wahrscheinlich sogar zum Lachen bringen.

Von Maximilian Vogel

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen