Cardio und schräge Bauchmuskeln: 2 effektive Varianten des Mountain Climber
Cardio und schräge Bauchmuskeln: 2 effektive Varianten des Mountain Climber
Weiterlesen

Cardio und schräge Bauchmuskeln: 2 effektive Varianten des Mountain Climber

Mountain Climbers sind perfekt, um die Bauchmuskeln zu trainieren. Die Grundvariante trainiert jedoch vor allem die geraden Bauchmuskeln. Wir zeigen euch, wie ihr in zwei Mountain-Climber-Varianten den Cardio-Effekt erhöht und die schrägen Bauchmuskeln einbezieht.

Wer seine Bauchmuskeln trainieren will, greift oft auf die Mountain Climber-Übung zurück. Diese trainiert aber oft nur die geraden Bauchmuskeln. Um auch die schrägen Bauchmuskeln und mehr Cardio zu trainieren, zeigen wir euch hier zwei eicht veränderte Varianten des Mountain Climber.

Running Mountain Climer

Der Running Mountain Climber ist eine Übung, mit der ihr eure Bauchmuskeln stärken und zugleich Cardio-Training machen könnt. Mit anderen Worten: Es handelt sich dabei um eine perfekte Übung zum Abnehmen. Um die Übung richtig auszuführen, müsst ihr vier Etappen einhalten:

  • Klassische Liegestütz-Position
  • Arme gut durchstrecken
  • Die Knie zum Brustkorb hochziehen
  • Schneller werden

Der Tipp vom Trainer: Hebt den Po nicht an! Der Fokus liegt hierbei auf Cardio, Bauchmuskeln und dem unteren Rücken. Zusätzlich werden auch folgende Muskeln trainiert: Beine, Arme, Schultern. Aber Achtung: Der Schwierigkeitsgrad ist hoch!

Diagonal Mountain Climber

Die Diagonal Mountain Climbers sind eine Variante der klassischen Mountain Climbers, die es ermöglicht, die schrägen Bauchmuskeln zu trainieren. Diese Übung ist umso effizienter, wenn sie korrekt durchgeführt wird und stärkt auch den unteren Rücken. Aber Achtung: Macht sie nicht zu schnell. Haltet euch an die folgenden drei Schritte:

  • Klassische Liegestütz-Position
  • Durchgestreckte Arme
  • Die Knie diagonal zum Brustkorb hochziehen

Der Tipp vom Trainer: Hebt den Po nicht an! Der Fokus liegt bei dieser Übung auf den schrägen Bauchmuskeln- Außerdem werden zusätzlich Schultern, Arme und der untere Rücken trainiert. Auch bei dieser Übung ist der Schwierigkeitsgrad hoch.

Die Ausführung der Übungen könnt ihr euch im Video oben ansehen.

Von Pia Karim

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen