Herzinfarkt: Symptome, Anzeichen, Ursachen, Folgen, wie kann man ihn erkennen?

Herzinfarkt: Symptome, Anzeichen, Ursachen, Folgen, wie kann man ihn erkennen?

40% der weltweiten Tode sind einem Problem geschuldet, das das Herz und die Gefäße betrifft. Aber anhand welcher Symptome kann man einen Herzinfakt erkennen und was ist zu tun?

Was ist ein Herzinfarkt? Definition des Notfalls

Der Myokardinfarkt, gemeinhin auch Herzinfarkt genannt, ist die Folge eines Blutgerinnsels innerhalb des Herzmuskels, also dem Teil des Herzen, der die Blutzirkulation in Gang setzt, indem er das Blut durch den Körper pumpt. Der Myokardinfarkt kann zur Nekrose oder auch zur Zerstörung einer Partie des Herzmuskel führen. Wenn ein Herzinfakt eintritt, ist das Herz nicht mehr in der Lage seine Funktionen aufrechtzuerhalten und hört auf zu schlagen, was zum Tod führen kann. Darum stellt der Herzinfarkt einen absoluten Notfall dar. 

Herzinfarkt: Ursachen und Folgen

Um zu funktionieren muss der Herzmuskel durch die Herzkranzgefäße mit Sauerstoff versorgt werden. Wenn diese Gefäße aufgrund einer Anhäufung von Cholesterin (Atherosklerose) verstopfen, werden sie hart und verhindern die Übertragung von Sauerstoff ans Herz. In solch einem Fall spricht man von einer Koronaren Herzkrankheit oder von einer Angina pectoris.

Wenn einer dieser Cholesterol-Platten sich löst (Läsion der Herzkranzgefäße) wandert diese und setzt sich in den Koronararterien ab. Ein Blutgerinnsel formt sich um diese Platte, was zu einer Unterbrechung oder Verringerung des Blutstroms führt. Wenn dieses Phänomen länger anhält kommt es zur Hypoxie, die das Absterben der Muskelzellen im Herzen zur Folge hat. 

Dieses Absterben der Muskelzellen führt widerum zu Herzrhythmusstörungen und dadurch zu einer Herzinsuffizienz bzw zum Risiko eines Todes durch Herzstillstand.  

Woran kann man einen Herzinfarkt erkennen? Symptome, Anzeichen und Zeitfenster

Man muss wissen, dass selbst ein leichter Herzinfarkt ein lebenbedrohlicher Notfall ist. Zwischen dem Moment, in dem der Arzt die Diagnose mit einem Eloktrocardiogram feststellen kann und dem Moment, in dem die Arterien freigeräumt werden, darf ein Zeitfenster von 90 Minuten nicht überschritten werden. Je schneller also der Infarkt behandelt wird, desto geringer ist seine Ausweitung.  Der Herzinfarkt zeigt sich durch einen starken Schmerz, der dem Patienten das Gefühl gibt zu ersticken. Der Patient fühlt starken Druck auf die Mitte des Körpers auf Höhe des Sternums. Dieser Schmerz kommt in Wellen und wird von Mal zu Mal stärker. Er kann sich auf den Rachen, die Wangen, die Schultern und den linken Arm ausbreiten.

Gleichzeig kann der Herzinfarkt auch ohne Symptome auftreten, wie es häufig bei Frauen, älteren Menschen oder Diabetikern der Fall ist. Der Herzinfarkt kann auch durch ein plötzliches Unwohlsein, Atemlosigkeit, eine plötzliche intensive Müdigkeit, Herzrasen, Übelkeit oder Erbrechen angekündigt werden.   

Auch interessant
Deshalb solltet ihr es lassen, neben eurem Handy einzuschlafen

Wie sollte man auf einen Herzinfarkt reagieren? Was kann man tun?

Wenn eine Person Anzeichen eines Herzinfaktes aufweist, ist es unabdingbar sofort den Notarzt zu verständigen. Dieser wird am Telefon die nötigen Nachfragen machen, um den Gesundheitsstand der Person abzufragen.  

Welche Maßnahmen sollten also ergriffen werden? Wenn die Diagnose steht oder ein Zweifel besteht, wird ein Rettungsteam vor Ort geschickt, um die Situation zu übernehmen. Sie werden die verstopfte Arterie ausfindig machen um die Blutversorgung des Herzen wieder in Gang zu bringen und ein sogenanntes Stent zu setzen. Der Herzstillstand stellt eine Komplikation bezüglich des Herzinfarktes dar. Er geht mit einem Bewusstseinsverlust und einem unregelmäßigen Atem oder Atemstillstand einher. Einen Herzinfarkt kann man nicht verhindern, allerdings macht die Schnelligkeit des Eingreifens einen deutlichen Unterschied bezogen auf die Auswirkungen. Es muss unbedingt der Notarzt per 112 gerufen werden und bis zu dessen Eintreffen eine Herzdruckmassage angewandt werden. Wenn andere Personen anwesend sind, ist es sinnvoll nach einem Defibrilator zu fragen und dessen Instruktionen zu folgen.   

Maximilian Kunze
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen