Die UFC will Nate Diaz und Tyron Woodley als Hauptkampf bei der UFC 219

Die UFC will Nate Diaz und Tyron Woodley als Hauptkampf bei der UFC 219

Nate Diaz hat seit der UFC 202 und seiner Niederlage gegen McGregor im August 2016 nicht mehr gekämpft. Nach mehr als hartnäckigen Trilogie-Gerüchten könnten wir Nate Diaz schneller wieder im Oktagon sehen als erwartet.

Sein Trainer gab bekannt, dass Nate Diaz sich mitten im Fight Camp befindet! Er deutet klar an, dass er 2017 kämpfen wird. Und die UFC 219 hat immer noch kein Main Event (noch weniger nach McGregor’s Problemen bei Bellator...).

Wir werden Nate Diaz höchstwahrscheinlich am 31. Dezember kämpfen sehen. Wer wird sein Gegner? Wahrscheinlich Tyron Woodley. Er sagt: „Seid nicht überrascht, wenn ich in den nächsten Tagen einen Kampf ankündige.“

Noch ist nichts unterschrieben, aber die UFC will sie als Main Event sehen. Ein Geschenk für Nate Diaz? Er kann sich Tony Ferguson nicht stellen, weil die Trilogie im Falle einer Niederlage unmöglich wäre. Aber ein Sieg gegen Woodley und sein Kampf gegen McGregor ist in der Tasche.

Auch interessant
Das sind die schönsten Frauen der UFC-Kämpfer

Für Woodleys ist es eine Chance auf schöne PPV. Er gibt zu, nicht den Namen und die Berühmtheit von Nate Diaz zu haben: „Ich trage nicht den Namen und es ist ziemlich peinlich. Ich habe Robbie Lawler, Carlos Condit und Demian Maia besiegt. Wie kann ich diese Jungs geschlagen haben und immer noch nicht den Ruhm oder den Ruf eines der besten haben? Ich will also genau diese Kämpfer besiegen. In meiner Kategorie rechnet keiner damit.“

Die UFC 219 kommt mit großen Schritten näher, er sollte bald unterschreiben. Nate Diaz vs. Tyron Woodley, lohnt sich dieses Main-Event, was meint ihr?

• Fred Eilig
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen