Jon Jones reagiert auf die Anschuldigung von Daniel Cormier, er würde Finger in die Augen stecken

Jon Jones reagiert auf die Anschuldigung von Daniel Cormier, er würde Finger in die Augen stecken

Jon Jones gehört zu den größten Schwergewichtlern der UFC-Geschichte. Er hat 22 Siege und nur 1 Niederlage (nach Disqualifizierung) auf seinem Konto. Der ehemalige Champion ist ein ernster Gegner, der keine Angst hat, illegale Schläge, wie gefährliche Ellenbogenschläge, zu benutzen, die ihm seine einzige Niederlage gekostet haben. Daniel Cormier behauptet, dass Jon „Bones“ Jones ständig Finger in die Augen seiner Gegner stecken würde. Der Betroffene antwortet: „Der Grund, warum er das sagt, ist, dass ich wirklich Finger in die Augen von Leuten stecke und es ist illegal, aber ich tue es. Ich reagiere auf Leute, die mich ins Gesicht schlagen wollen, indem ich meinen Arm strecke und deren Gesicht wegschiebe.“ Er weiß, dass diese Technik verboten ist und rechtfertigt sich anschließend: „Wenn du ein großer Kämpfer bist, musst du keine illegalen Techniken anwenden, um zu gewinnen. Ich versuche zu sagen, dass es keine Absicht ist, aber es ist so und es funktioniert.“

• Fred Eilig
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen