Boxer bringt illegalen „Sucker Punch“. Doch der Kampfrichter reagiert
Boxer bringt illegalen „Sucker Punch“. Doch der Kampfrichter reagiert
Boxer bringt illegalen „Sucker Punch“. Doch der Kampfrichter reagiert
Weiterlesen

Boxer bringt illegalen „Sucker Punch“. Doch der Kampfrichter reagiert

Louis Adolphe hat sich gegen Nathan McIntosh in der Wembley-Arena einen absoluten Fehltritt erlaubt.

Während der Kampfrichter Howard Foster die beiden Kämpfer trennte, übte der Brite einen Haken aus, der McIntosh auf die Bretter schickte. Dieser stand mit dem Rücken zu seinem Gegner und ließ so die Deckung für einen Moment fallen.

Adolphe war sich seines Sieges sicher und begann damit, seinen Sieg zu feiern. Doch er hat sich zu früh gefreut, denn sein K. o. wurde wegen der Missachtung der Anweisungen des Kampfrichters als illegal bewertet.

Zum Glück hatte der Schlag keine ernsthaften Folgen und Adolphe entschuldigte sich sogar bei seinem Gegner. Immerhin!

Von Fred Eilig
Letzte Änderung

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen