Fans entsetzt: So lobt Justin Bieber seinen Schläger-Freund

Fans entsetzt: So lobt Justin Bieber seinen Schläger-Freund

Zwischen Chris Brown und Justin Bieber scheint sich eine echte Bromance zu entwickeln. Doch nicht alle können diesen gegenseitigen Lobeshymnen etwas abgewinnen. Vor allem die Fans von Justin sind auf einem Grund empört und enttäuscht.  

Auch wenn Justin Bieber gerade seiner Gesundheit und Ehe zuliebe gerade karrieretechnisch einen Gang zurückschaltet, seine Instagram-Aktivitäten scheinen davon nicht betroffen zu sein. Im Gegenteil - der Sänger überschüttet seinen Kumpel Chris Brown auf Instagram nur so mit Komplimenten, doch das kommt nicht bei allen gut an. 

Justin Bieber lobt Chris Brown in den Himmel  

Auch interessant
Jason Statham über seinen Körper: "Er ist mittlerweile wie ein altes Auto"

Auf seinem Instagram-Account schreibt Justin Bieber, dass für ihn Chris Brown eine musikalische Mischung aus Michael Jackson und Tupac Shakur sei. Des Weiteren lobt der 25-Jährige das seiner Meinung nach außergewöhnliche Talent Browns und appelliert an seine Fans, das ebenfalls anzuerkennen: "Jeder wartet immer, bis die Menschen sterben, um ihnen dann die Würdigung zu geben, die sie verdient haben. Ich sage euch, wenn Chris Brown nach einem langen Leben stirbt, werdet ihr erst sehen, was ihr die ganze Zeit vor euch hattet und dann werdet ihr es vermissen. Vertraut mir, ihr werdet sehen." Und weiter: "Die Leute, die dieses männliche Talent wegen eines Fehlers, den er gemacht hat, fertig machen – ihr müsst auch mal drüber nachdenken! Ich liebe dich, @chrisbrownofficial"

Lobeshymne kommt nicht bei allen gut an 

Chris Brown fühlt sich geschmeichelt und gibt das Kompliment (ebenfalls über Instagram) zurück: "Ich liebe dich Mann! Danke, dass du an mich glaubst“. Und weiter: „Dein Stern leuchtet so hell und du hast ein großes Herz! Du bist ein König, aber noch wichtiger: Du bist hier, um zu inspirieren und endlose Möglichkeiten zu schaffen, Bruder!" Doch nicht bei allen kommt diese Lobhudelei gut an. Schauspielerin Alice Wegmann beispielsweise schreibt als Kommentar auf Chris Browns Antwort: "Körperliche Gewalt ist nicht einfach nur ein Fehler", und YouTuber Jack Baran ergänzt: "Jeder Promi, der hier etwas in den Kommentarabschnitt schreibt, der sollte mal seinen Kopf untersuchen lassen."

Feline Daniel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen