Junge spielt mit Freunden im Garten, dann kann er plötzlich nicht mehr gehen

Junge spielt mit Freunden im Garten, dann kann er plötzlich nicht mehr gehen

Eigentlich wollte Jamie mit seinen Freunden nur Spaß haben. Ausgelassen toben sie im Garten umher, die Eltern sind nicht weit. Doch dann passiert eine unerwartete Tragödie: Eine Gefahr, vor der der Junge nun andere warnen will...

Trampolinspringen gefällt jung und alt - sogar ein Athlet vergnügt sich auf dem Trampolin. Auch Jamie hat Spaß daran und so verbringt er einen ausgelassenen Nachmittag mit seinen Freunden. Trampolinspringen ist eigentlich eine harmlose Sache, vor der die Eltern meist nur einen Sturz befürchten. Doch was Jamie passiert, übertrifft alle Schreckensvorstellungen.

Harmloses Spiel mit schlimmen Folgen

Jamie Quinlan ist zwölf Jahre alt und lebt in Sheffield, Großbritannien. Eines Nachmittags besucht er seinen Freund und gemeinsam spielen die Kinder im Garten. Ausgelassen springen die Jungs Trampolin - ein Heidenspaß! Doch der Nachmittag endet in einer Tragödie, die Jamie fast das Leben kostet.

Jamie spürt plötzlich einen stechenden Schmerz im Rücken: "Ich habe etwas Komisches im Rücken gespürt.", sagt er im Interview mit der britischen Dailymail. Eine Feder des Trampolins hat sich gelöst und sich in Jamies Rücken gebohrt.

Auch interessant
Diese Farbe muss eine Banane haben, um wirklich gesund zu sein

"Ich hatte große Panik, weil ich erst nicht wusste, was da drin steckte", schildert Jamie die Lage. Seine Freunde reagieren schnell und rufen die Eltern. Kurz darauf kommt Jamie ins Krankenhaus.

Unaushaltbare Schmerzen

Der Weg dahin ist lang, denn Jamie hat starke Schmerzen. Er verliert sogar das Bewusstsein! Bei der OP stellt sich heraus, dass die Feder sechs Zentimeter tief in seinem Rücken steckte. Die Operation verläuft reibungslos und heute zeugt nur noch eine kleine Wunde von der Tragödie. Ein Foto davon postet er auf Facebook, um nun andere Kinder zu warnen. Sieh dir unser Video an, wenn du seine Geschichte in Bildern entdecken willst.

Maximilian Vogel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen