Seniorin leidet seit 10 Jahren an Erbrechen: Dann entdecken Ärzte ihren Fehler
Seniorin leidet seit 10 Jahren an Erbrechen: Dann entdecken Ärzte ihren Fehler
Weiterlesen

Seniorin leidet seit 10 Jahren an Erbrechen: Dann entdecken Ärzte ihren Fehler

Judy Wilshner muss sich nach einer durchgeführten Operation tagtäglich übergeben - zehn Jahre lang! Dann decken Experten auf, welchen Fehler die Ärzte begangen haben...

Vor zehn Jahren unterzieht sich Judy Wilsher einer Speiseröhren-Operation, die ihr Leben für die kommende Jahre beeinflussen sollte. Doch leider nicht zum Guten. Stattdessen muss sich die Britin, seitdem sie aus der Narkose erwacht ist, täglich mehrfach übergeben. Sie ist am Verzweifeln!

Rentnerin muss sich über Jahre hinweg übergeben

Ohne zu wissen, welche Krankheit denn nun die fürchterlichen Symptome, die sie plagen, auslöst, macht sie das Leben der 71-Jährigen zur Hölle. Sie findet keine Lust am Essen und verliert im Zuge dessen auch gefährlich viel Gewicht. Als sie schon nur noch aus Haut und Knochen besteht, beschließt sie, dem Leiden ein Ende zu bereiten.

Judy meldet sich bei einer britischen Fernsehsendung an. Bei "Diagnosis Detectives" untersucht ein Team aus erfahrenen Ärzten bislang ungeklärte Krankheits-Rätsel.

Zunächst fürchtet sich die Betroffene, dass eine Krebs-Erkrankung Ursache für den immer wiederkehrenden Brech-Zwang ist. Doch die Experten finden etwas anderes heraus.

Frau übergibt sich seit 10 Jahren dauerhaft.  mheim3011@Getty Images

Spezialisten decken OP-Pfusch auf

Gastroenterologe Dr. Ray Shidrawi diagnostiziert eine Schädigung des Nervus vagus, der die Bewegungen von Kehlkopf, Rachen und Speiseröhre steuert. Offenbar wurde der Nerv bei der Speiseröhren-OP vor zehn Jahren in Mitleidenschaft gezogen. Fehler bei der OP können große Probleme nach sich ziehen, so auch bei diesem Mann.

Dieser Schaden hat gleichzeitig auch für eine Verlangsamung der Verdauung gesorgt, die im Umkehrschluss zu den heftigen Kotz-Schüben geführt hat. Endlich ist das Rätsel um die mysteriösen Symptome geklärt!

Leider gestaltet sich eine Wiederherstellung des geschädigten Nervs als extrem schwierig. Die Spezialisten schließen eine operative Korrektur sogar gänzlich aus.

Stattdessen wollen sie nun versuchen, die Entleerung des Mageninhaltes in den Darm zu beschleunigen. Sie erhoffen sich, dadurch Judy die Freude am Essen zurückzugeben. Wir drücken ihr die Daumen!

Von Maximilian Vogel

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen