Reiner Calmund ist im Krankenhaus: Die OP soll ihm mehr Lebensqualität verschaffen
Reiner Calmund ist im Krankenhaus: Die OP soll ihm mehr Lebensqualität verschaffen
Weiterlesen

Reiner Calmund ist im Krankenhaus: Die OP soll ihm mehr Lebensqualität verschaffen

Fußball-Experte Reiner Calmund versucht immer wieder, den Kilos den Kampf anzusagen, aber scheitert jedes Mal aufs Neue. Jetzt scheint er nach dem letzten Strohhalm zu greifen.

Der ehemalige Manager von Bayer Leverkusen scheint endgültig die Nase voll davon zu haben, zu viele Kilos auf die Waage zu bringen und entscheidet sich zu einem radikalen Schritt.

Alles versucht

Reiner Calmund ist in den letzten Jahren nicht untätig und bei seinen Versuchen, Gewicht zu verlieren, äußerst kreativ: Er probiert eine Nulldiät, stellt seine Ernährung um und versucht sogar Hypnose, damit die Pfunde endlich purzeln, aber nichts scheint zu helfen.

Der Braunschweiger Zeitung gegenüber sagt er einmal: "Ich bin wahrscheinlich Weltmeister im Diät anfangen." In einem Urlaub verliert er zwar fast 20 Kilo, allerdings ist das bei einem Startgewicht von 160 Kilo nur ein Tropfen auf dem heißen Stein. Calmund entscheidet sich auf Rat eines Arztes also zu seiner Operation.

Jojo-Effekt garantiert

Der Arzt macht ihm klar, dass er eine Magenverkleinerung benötigt, um sein Gewicht dauerhaft reduzieren zu können: "Professor Runkel hat mir klar gemacht: Ohne OP käme ich niemals aus der Jojo-Spirale raus. Der dicke Körper ist schlau und bunkert selbst die kalorienärmste Portion."

Die Hyperextensions hauen richtig rein!
Auch interessant
Die Hyperextensions hauen richtig rein!

Die nächsten Monate werden zeigen, ob er es endlich schafft, die überschüssigen Kilos loszuwerden und somit seinen Körper zu entlasten, da dieser, insbesondere seine Gelenke, unter dem Übergewicht leiden.

Calmund selbst zeigt sich zumindest optimistisch: "Ich bin optimistisch, dass die Kilos nachhaltig purzeln und ich mit mehr Mobilität und Spaß das Leben genießen kann." In ein paar Tagen wird er das Krankenhaus verlassen können - für die folgende Zeit drücken wir ihm fest die Daumen!

Von Simone Haug
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen