Orthopnoe: Warum es beunruhigend ist, wenn dieses Phänomen im Liegen auftritt

Herzprobleme sind nie auf die leichte Schulter zu nehmen, und ihr solltet besser zum Arzt gehen, wenn diese beim Liegen auftreten.

Orthopnoe: Warum es beunruhigend ist, wenn dieses Phänomen im Liegen auftritt
© Tara Moore@Getty Images
Orthopnoe: Warum es beunruhigend ist, wenn dieses Phänomen im Liegen auftritt

Im Laufe des Tages ist es manchmal notwendig, sich hinzulegen. Entweder, um einen berühmten Powernap zu machen und sich direkt wieder zu erholen, oder nach einer langen sportlichen Anstrengung. Aber es kommt vor, dass dieses Ausruhen in der Vertikalen von Kurzatmigkeit begleitet wird, obwohl der Körper keiner körperlichen Anstrengung ausgesetzt war.

Sich außer Atem hinlegen

Normalerweise tritt Kurzatmigkeit nach einer großen, einmaligen körperlichen Anstrengung auf. Nach einem Krafttraining, einer Laufeinheit oder sogar nachdem ihr mit euren Einkäufen sechs Stockwerke hochgelaufen sind, ist es normal, außer Atem zu sein. Weniger normal ist es, wenn man beim Liegen außer Atem ist. Aus medizinischer Sicht spricht man dann von Orthopnoe.

Nach der Definition der französischen Académie Médicale handelt es sich dabei um "eine Atembehinderung, die mit der Liegeposition zusammenhängt und den Patienten zwingt, sitzen oder stehen zu bleiben (...) sie ist häufig kardialen Ursprungs und zeugt von einer linksventrikulären Insuffizienz".

Das Infoportal Passeport Santé bezeugt eine der Hauptursachen für diese Störung: Orthopnoe "wird durch einen erhöhten Druck in den Blutgefäßen der Lunge verursacht (...) beim Liegen werden die Lungenbläschen mit Plasma überschwemmt" und verursacht so das Gefühl der Atembehinderung. Aber auch andere Ursachen wie Asthma oder eine chronische Bronchitis können Orthopnoe verursachen.

Welche Folgen hat das?

Die Orthopnoe ist besonders unangenehm und zwingt die Betroffenen, mitten in der Nacht aufzuwachen, um sitzen zu bleiben und mehrere Kissen hinter sich zu legen, damit sie richtig atmen können.

Wie das Fachmedium Health Digest berichtet, kann dieses Symptom zu anderen, schwerwiegenderen Herzproblemen führen, und es ist daher notwendig, schnell einen Arzt aufzusuchen, damit er eine genaue Diagnose stellen kann.

Generell gilt: Wenn mehr als zwei Kissen hinter dem Kopf benötigt werden, um die Kurzatmigkeit zu lindern, sollte ein Arzt oder eine Ärztin konsultiert werden.

Aus dem Französischen übersetzt von Gentside Frankreich

Uncool, aber gesund: Warum du unbedingt Socken in Sandalen tragen solltest Uncool, aber gesund: Warum du unbedingt Socken in Sandalen tragen solltest