Covid-19: Mann hält Pandemie für Schwindel und stirbt nach Corona-Party
Covid-19: Mann hält Pandemie für Schwindel und stirbt nach Corona-Party
Covid-19: Mann hält Pandemie für Schwindel und stirbt nach Corona-Party
Weiterlesen

Covid-19: Mann hält Pandemie für Schwindel und stirbt nach Corona-Party

Ein junger Mann, der überzeugt davon war, dass das Coronavirus ein Schwindel sei, stirbt an den Folgen einer Infektion mit Covid-19 nach dem Besuch einer Corona-Party.

Während sich das Coronavirus in den USA immer stärker ausbreitet, zeigt der Fall eines kürzlich verstorbenen jungen Mannes wie gefährlich Corona-Partys sind. Ein Phänomen, das jenseits des Atlantik Mode macht.

"Ich glaube, ich habe einen Fehler gemacht"

Dr. Appleby aus San Antonio, Texas, entschloss sich, öffentlich über den Fall zu sprechen, um vor den Gefahren der Epidemie zu warnen, die von vielen jungen Amerikanern noch unterschätzt werden.

Ich möchte keine Panik verbreiten, aber wir müssen diese Art von Beispiel öffentlich machen, um unserer Gemeinschaft klarzumachen, wie gefährlich dieses Virus ist und wie leicht es sich verbreitet.

Jane Appleby entschloss sich daher, dem Sender News 4 San Antonio die tragische Geschichte eines jungen Mannes zu erzählen, der seiner Covid-19-Erkrankung zum Opfer fiel. Er hatte sich mit dem Virus angesteckt, nachdem er an einer Corona-Party teilgenommen hatte. Das sind Partys, bei denen ein Erkrankter mit Nicht-Infizierten zusammenkommt, um das Virus zu "teilen". Oft werden diese Feiern von Personen veranstaltet, die an der Existenz des Coronavirus zweifeln.

Der Sinn der Covid-Partys

Der Sinn dahinter soll sein, "herauszufinden, ob das Virus echt ist und es ein wahres Risiko gibt, sich anzustecken", erklärt Jane Appleby. Kentucky, Alabama, Washington, … Corona‑Partys finden immer häufiger in allen Regionen des Landes statt, trotz vermehrter Warnungen seitens der Behörden.

Manche jungen Menschen scheinen sich der Gefahr dieser Versammlungen nicht bewusst zu sein, wie auch der verstorbene 30‑Jährige aus San Antonio, der seiner zuständigen Krankenschwester kurz vor seinem Tod sagte: "Ich dachte, die Pandemie wäre ein Schwindel, aber das stimmt nicht…"

Von Martin Gerst

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen