Coronavirus: Welche Reisen sind noch sicher?
Coronavirus: Welche Reisen sind noch sicher?
Weiterlesen

Coronavirus: Welche Reisen sind noch sicher?

Das Coronavirus ist längst auch außerhalb von China angekommen. Wegen der rasanten Verbreitung fragen sich immer mehr Menschen, wie sicher das Reisen heutzutage noch ist und wohin sie aktuell noch fliegen können. Ein Überblick.

Das Coronavirus hat sich inzwischen weltweit ausgebreitet. In Italien werden Städte abgeriegelt, in England machen sich die Royals Sorgen um ihre Kids und in Deutschland tätigen immer mehr Leute Hamsterkäufe. Bei all der Panik fragen sich viele, ob man überhaupt noch entspannt verreisen kann - und vor allem wohin.

Mehrere Optionen

Wer noch keinen Urlaub gebucht hat, hat bei der Reiseplanung mehrere Optionen. Entweder bleibt man zu Hause und macht Urlaub auf Balkonien oder man bucht trotz Corona eine Reise. Wer letztes bevorzugt, kann entweder eine Reise in ein Land buchen, in dem noch keine Fälle bekannt sind oder in ein Land mit vielen bekannten Infektionen.

Wenn ihr vorhabt, in ein Land zu reisen, in dem es schon viele Fälle gibt, dann solltet ihr das Risiko einer Ansteckung so klein wie möglich halten. Dazu gehören zum Beispiel die richtige Handhygiene und regelmäßige Desinfektion der Hände.

Auswärtiges Amt rät von Reisen nach China und Italien ab

Für eine Reise kommen dennoch nicht alle Regionen in Frage, das Auswärtige Amt rät von Reisen nach China und in die betroffenen Regionen Italiens ab. Denkt auch daran, dass euer Trip durch Vorsichtsmaßnahmen eventuell gestört werden könnte, beispielsweise indem Massenveranstaltungen abgesagt werden.

Wenn ihr eine Reise in ein Land bucht, in dem bisher noch kein Fall aufgetreten ist, ist keinesfalls sicher, dass bis zum Urlaubsbeginn nicht doch noch Infektionen registriert werden. Macht euch auch bei dieser Option auf Umstellungen in der Planung und abgesagte Veranstaltungen gefasst.

Reisen mit der Deutschen Bahn

Wie sicher ist aktuell das Reisen im Allgemeinen? Reiseveranstalter, Bahnunternehmen und Airlines haben sich auf Stornierungen eingestellt und bieten diese zum Teil kostenlos an. Informiert euch deshalb direkt bei eurem Anbieter.

Wer dennoch verreisen möchte, der fährt meist mit der Bahn zum Flughafen oder gar zum Reiseziel. In Zügen und an anderen Orten, an denen sich Menschen auf engstem Raum befinden, kann sich ein Virus schnell verbreiten. Deshalb haben immer mehr Deutsche Angst vor dem Risiko, sich im Zug mit Covid-19 anzustecken.

Die Deutsche Bahn schreibt dazu auf ihrer Webseite: "Zum jetzigen Zeitpunkt bestehen für Bahnkunden keinerlei Einschränkungen." Außerdem sei das Personal auf den Umgang mit infizierten Personen geschult worden und die DB verkündet, dass sie auf den Ernstfall vorbereitet sei.

Falls sich ein Verdachtsfall im Zug befindet, wird dies durchgesagt und die Fahrgäste werden gebeten, ihre persönlichen Daten online oder per Hotline anzugeben. Dadurch können Passagiere nach der Fahrt kontaktiert und informiert werden.

Urlaub auf dem Kreuzfahrtschiff

Viele Deutsche machen zudem gerne Urlaub auf Kreuzfahrtschiffen und nach dem Fall der Diamond Princess fragen sich nun viele, wie sicher Kreuzfahrten sind. Dem ZDF sagt Prof. Dr. Olaf Schedler, Chefarzt und Spezialist für maritime Medizin: "Was gerade passiert, ist eigentlich totaler Alltag."

Das Personal an Bord des Schiffes sei darauf trainiert, mit Infektionskrankheiten wie dem Norovirus, oder jetzt eben Corona, umzugehen. Dabei werden auch die internationalen Standards für die Vermeidung von Seuchen eingehalten.

Wie für die oben genannten Reisen gilt auch bei Kreuzfahrten, einen Meter Abstand zu anderen Urlaubern zu halten und sich regelmäßig die Hände zu waschen. Außerdem ist es wichtig, sich die Hände zu desinfizieren. Das Fazit des Mediziners Schedler zum Urlaub auf dem Wasser lautet: "Kreuzfahrten sind eine relativ sichere Sache."

Von der Redaktion

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen