Coronavirus und Getränke im Büro: Das müsst ihr beachten
Coronavirus und Getränke im Büro: Das müsst ihr beachten
Coronavirus und Getränke im Büro: Das müsst ihr beachten
Weiterlesen

Coronavirus und Getränke im Büro: Das müsst ihr beachten

Zu Zeiten der Pandemie fragen sich immer mehr Menschen, wie sie sich am Arbeitsplatz schützen können. Während alles rund um sie herum desinfiziert wird, fragen sich die Leute immer öfter: Was ist eigentlich mit unseren wiederverwendbaren Wasserflaschen?

Während wir mittlerweile alle relativ bedacht darauf sind, uns so hygienisch wie möglich zu verhalten, kommt es am Arbeitsplatz unweigerlich zu Kontakt mit Kollegen - wie auch immer diese aussehen mögen. Nicht umsonst werden die Stimmen zu Home-Office immer lauter.

Hygienemaßnahmen im Büro

Seit das Coronavirus in Europa ausgebrochen ist, hören wir von Regierung und Gesundheitsministerium ständig, wie wir uns am besten die Hände desinfizieren und welche Hygienemaßnahmen wir zu beachten haben, um uns selbst und unser Umfeld bestmöglich zu schützen.

Büro, Computertastatur und Stühle werden regelmäßig desinfiziert, die Hände ebenso. Viele fragen sich nun, was ist eigentlich mit unseren wiederverwendbaren Flaschen und Tassen, die die meisten von uns auf dem Bürotisch stehen haben? Stellen diese auch eine Gefahr dar?

Viele haben mittlerweile wiederverwendbare Flaschen und Tassen am Arbeitsplatz. Westend61@Getty Images

Wie der Infektionsschutz.de klarstellt, scheint es sich bei der Übertragung von COVID-19 um eine Tröpfcheninfektion zu handeln. Das heißt: Niesen und Husten. Amesh Adalja, Expertin für Infektionskrankheiten am Zentrum für Gesundheitssicherheit der Johns Hopkins Universität, stellt fest:

Ich glaube nicht, dass die Wasserflaschen der Leute im Büro der Weg sind, wie sich diese Pandemie entfaltet. Es sind Husten und Niesen. Aber es gibt Menschen, die über die esoterischsten Übertragungswege besorgt sind, und ich glaube, das lenkt von der Hauptbotschaft ab, dass es sich um einen Atemwegsvirus handelt: Waschen Sie Ihre Hände, berühren Sie nicht Ihr Gesicht, bedecken Sie Ihren Mund beim Husten.

Flaschen und Tassen regelmäßig spülen

Doch gibt es auch beim Geschirr ein paar hygienische Grundregeln zu beachten: Regelmäßig die Kaffeetasse nach Gebrauch spülen sowie Flaschen und Tassen am Ende des Tages mit Spülmittel und warmen Wasser auswaschen.

Zudem sollten der Schwamm hygienisch und sauber sein sowie die Hände mit Seife gewaschen werden, bevor Kaffee und Tee zubereitet werden. Epidemiologie-Professorin Robyn Gershon rät gegenüber der Huffington Post:

Während dieser schnelllebigen Pandemie und als Vorsichtsmaßnahme ist es vielleicht besser, Wasser aus dem Wasserhahn zu füllen oder es von zu Hause mitzubringen.

Bevor und nachdem ihr die Kaffeemaschine betätigt, die Hände am besten desinfizieren. Doch achtet zudem darauf, dass ihr nicht zu oft und zu viel Desinfektionsgel verwendet, denn das ist auch nicht gesund.

Von Maximilian Vogel
Letzte Änderung

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen