Schützt mich ein Mundschutz wirklich?
Schützt mich ein Mundschutz wirklich?
Schützt mich ein Mundschutz wirklich?
Weiterlesen

Schützt mich ein Mundschutz wirklich?

Die Stadt Jena macht das Tragen eines Mundschutzes zur Pflicht. Doch wie sehr hilft ein Mundschutz wirklich im Kampf gegen das Coronavirus?

Anfangs kreiste die Corona-Diskussion viel um das Thema der Händedesinfektion. Händedesinfektionsmittel sind deshalb vielerorts längst ausverkauft. Natürlich gibt es nicht nur für Desinfektionsmittel, das ihr relativ einfach selbst herstellen könnt, Abhilfe. Auch einen Mundschutz könnt ihr selber nähen – der ist dann sogar waschbar und wiederverwendbar. Doch hilft das?

Wogegen hilft ein Mundschutz?

Das Coronavirus überträgt sich per Tröpfcheninfektion, das heißt über Husten und Niesen. Ein Mundschutz kann dagegen grundsätzlich helfen. Allerdings muss man die unterschiedlich Masken-Typen unterscheiden.

Die Masken für den Mund gibt es in verschiedener Qualität. Dünne Papiermasken oder hausgemachte Stoffmasken haben nur eine geringe Schutzwirkung. Der Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Infektiologie, Prof. Dr. Bernd Salzberger, erklärt gegenüber der dpa:

Der Schutz vor einer Infektion von außen ist sehr, sehr schlecht damit.

Allerdings: Solche einfachen Masken schützen die Mitmenschen. Denn sie sorgen dafür, dass weniger eigene ansteckende Tröpfchen in die Umgebung gelangen. So können also auch einfache Masken dazu beitragen, die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen.

RKI spricht sich für Masken aus

Mittlerweile empfiehlt auch das Robert-Koch-Institut das Tragen von Masken. Dies könne dabei helfen, dass sich SARS-CoV-2, wie das aktuelle Coronavirus in der Fachsprache heißt, weniger schnell verbreite:

Darüber hinaus könnten Mund-Nasen-Bedeckungen das Bewusstsein für „physical distancing“ und gesundheitsbewusstes Verhalten unterstützen.

Einen umfänglichen eigenen Schutz bieten jedoch nur Masken, wie sie von medizinischem Personal getragen werden. Diese haben einen Metalldraht an der Nase, sodass die Maske wirklich eng an der Haut anliegt. Dadurch kann sie vor eindringenden Viren schützen.

Wer sollte einen Schutz tragen?

Das Problem ist, dass diese Masken vor allem von Ärzten und Pflegern gebraucht werden. Wenn sich jeder Deutsche so eine Maske kauft, wird es eng für das medizinische Personal und dieser Engpass kann im Ernstfall Leben kosten.

Medizinisches Personal ist auf Mundschutzmasken angewiesen: Wer gesund ist, hingegen nicht! Pixabay

Andere Maßnahmen nicht vernachlässigen

Nicht nur Masken können gegen das Coronavirus helfen. Hier die wichtigsten Verhaltensregeln, die euch schützen und die ihr unbedingt befolgen solltet:

Bleibt gesund!

Von Fred Eilig

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen