Profi-Sportler hat innere Blutungen, weil er ungewöhnlichen Fremdkörper im Darm hat
Profi-Sportler hat innere Blutungen, weil er ungewöhnlichen Fremdkörper im Darm hat
Weiterlesen

Profi-Sportler hat innere Blutungen, weil er ungewöhnlichen Fremdkörper im Darm hat

Ärzte glauben, dass dieser Mann gesund ist. Erst als er nahe des Todes ist, entscheiden sie sich für eine Operation. Dabei merken sie, dass sie schon viel früher hätten reagieren müssen.

Manche Krankheiten können schnell lebensbedrohlich werden - vor allem gibt es Fälle, die so ungewöhnlich sind, dass selbst Ärzte mit der Diagnose überfordert sind und mal nicht wissen, was der Grund ist. In solchen Fällen kommt es schnell zur falschen Diagnose.

Da kann sogar eine Beule am Bein lebensbedrohlich werden. Auch Übergewicht kann eine andere Ursache als einen ungesunden Lebensstil haben. Und selbst erfahrene Ärzte, die diesen Profi-Sportler behandeln, wissen erst sehr spät, was seine innere Blutung auslöst.

Fieber und Durchfall

Der Profi-Sportler aus den USA ist auf Teamreise und klagt plötzlich über Bauchschmerzen, Durchfall und Fieber. Eigentlich denkt er, etwas Falsches gegessen zu haben - doch zur Sicherheit fährt er in die Notaufnahme.

Dort finden die Ärzte jedoch nichts, das die Symptome ausgelöst haben könnte, also schicken sie ihn wieder nach Hause, berichtet nejm.org. Der Sportler trainiert weiter, doch die Symptome verschlimmern sich: Blut im Stuhl, hohes Fieber und Schmerzen quälen ihn.

Ein weiteres Mal kommt er ins Krankenhaus, denn die Schmerzen werden unerträglich. Sie sehen eine Notoperation als einzigen Ausweg, um sich Klarheit zu verschaffen - für den Mann die Rettung in letzter Minute.

Zahnstocher im Darm

Denn der 18-Jährige schwebt zu diesem Zeitpunkt schon in Lebensgefahr - denn er leidet bereits an einer fortschreitenden Blutvergiftung. Glücklicherweise finden die Ärzte bei der Operation die Ursache für sein Leiden: Ein verschluckter Zahnstocher im Darm ist der Übeltäter!

Wie er diesen unbemerkt schlucken konnte, ist ihnen jedoch ein Rätsel. Sie entfernen den Zahnstocher während der Operation und nach einer Reha-Zeit von sechs Wochen ist der Sportler wieder fit und er kann sich wieder getrost dem Profi-Sport widmen.

Von Pia Karim

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen