Sie nennen sie die hässlichste Frau der Welt: Lizzie Velasquez

Sie nennen sie die hässlichste Frau der Welt: Lizzie Velasquez
Sie nennen sie die hässlichste Frau der Welt: Lizzie Velasquez

Lizzie Velasquez leidet seit ihrer Geburt unter einer seltenen Krankheit, durch die sie nicht zunehmen kann. Heute führt die Amerikanerin, die 1989 geboren wurde und nur 26 Kilo wiegt, einen phänomenalen Kampf gegen Vorurteile, deren Opfer sie ihr ganzes Leben lang war.

Seit ihrer Geburt im Jahr 1989 ist Lizzies Leben ein einziger ewiger Kampf. Ein Kampf gegen ihre mysteriöse Krankheit, durch die sie ohne fettreiche Zellen und als Frühchen nach 8 Monaten mit einem Gewicht von nur 950 Gramm auf die Welt kam. Aber es ist auch ein Kampf gegen Vorurteile, Beleidigungen und die Einsamkeit, unter der sie seit ihrer Kindheit leidet.

"Es gab Abende, an denen ich von der Schule nach Hause gekommen bin und alleine in meinem Zimmer geweint und geweint habe. Ich habe meinen Eltern nichts von den anderen Kindern erzählt, die mich bedrängt und gemobbt haben, weil ich nicht wollte, dass sie in meine Schule kommen und eine Szene machen.", gibt Lizzie in einem Interview zu, was auf YouTube verbreitet wurde.

"Jeden Abend habe ich gebetet, dass ich aufwache und so aussehe wie ihr"

Auch heute noch bekommt Lizzie Velasquez furchtbare Kommentare bezüglich ihres Aussehens, so denken einige sie würde sich selbst diesen körperlichen Zustand zumuten oder sie solle "sich umbringen, damit sich diese Gene nicht verbreiten". Doch Lizzie ist heute eine starke Frau. Sie ist davon überzeugt, dass sie gerade deshalb so auf die Welt gekommen ist, um etwaige Vorurteile zu bekämpfen. "Ich bin ein Mensch. Natürlich verletzen mich solche Kommentare... aber ich lasse nicht zu, dass sie mich definieren", versichert sie.

Genau um diesen Kampf zu führen, hat Lizzie das Buch Be Beautiful (Sei Schön) geschrieben. Sie berichtet von ihrem außergewöhnlichen Leben und von Erfahrungen, die sie bei Konferenzen oder Vorträgen vor Kindern an Schulen in den USA gesammelt hat. Kurz gesagt, es handelt sich um eine tolle Lektion für das Leben, die Lizzie vermutlich noch lange weitertragen kann, da sie bereits alle Prognosen der Ärzte bezüglich ihrer Lebenserwartung überlebt hat. Sie hat es sogar geschafft, ihr Gleichgewicht mit Hilfe einer hyper kalorienreichen Ernährung von 8000 Kalorien pro Tag zu finden, die sie in 60 kleine Mahlzeiten aufteilt.


Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen