Laut Forschern sieht das Baby Vater oder Mutter ähnlicher, wenn eine Sache eintrifft

Laut Forschern sieht das Baby Vater oder Mutter ähnlicher, wenn eine Sache eintrifft

Egal ob ein Kind die Augen seiner Mutter oder die Nase seines Vaters hat, es sieht einem Elternteil immer ähnlicher als dem anderen. In einer Studie wird die Frage untersucht: Sehen Kinder eher aus wie ihre Mütter oder wie ihre Väter?

Sobald ein Kind zur Welt kommt, versuchen Eltern, Freunde und Familie herauszufinden, wem der beiden Eltern das Kind ähnlicher sieht. Aber sehen Kinder eher wie ihr Vater oder ihre Mutter aus?

Die Forscher der Universität Montpellier 2 und des CNRS geben mithilfe von Statistiken und Studien eine Antwort auf diese Frage. Laut den Wissenschaftlern sehen Kinder einem der beiden Elternteile ähnlicher. Dies kann aber je nach Alter des Kindes variieren.

Eindeutige Ergebnisse  

Ihre Ergebnisse sind eindeutig: Ob Mädchen oder Junge, das Neugeborene sieht statistisch gesehen der Mutter ähnlicher. Das gilt besonders für kleine Mädchen: Von 0 bis 6 Jahren sehen sie eher wie ihre Mutter aus.

Auch interessant
Vorsicht vor weißen Streifen auf Hühnerbrust: Diese Gefahr unterschätzen fast alle

Bei Jungen hingegen verändert sich die Ähnlichkeit etwa im Alter von einem Jahr und sie sehen danach eher wie ihr Vater aus. Mit anderen Worten sehen Mädchen eher wie ihre Mütter und Jungen ab dem ersten Lebensjahr wie ihre Väter aus. 

Nach Ansicht der Forscher ist es psychologisch, wenn wir denken, das Neugeborene sähe dem Vater ähnlicher. Sie verkünden jedoch, dass weitere Studien erforderlich sein werden, um diese gleichen Charakteristika bei Kindern über 6 Jahren festzustellen. 

Doch bis dahin müssen wir uns noch etwas gedulden. Am allerwichtigsten für die Eltern: Hauptsache das Baby ist gesund - schließlich ist es nicht so wichtig, welchem Elternteil es ähnlicher sieht... 

Maximilian Vogel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen