Virologe: Covid-19 wird die Welt in zwei Lager spalten
Virologe: Covid-19 wird die Welt in zwei Lager spalten
Virologe: Covid-19 wird die Welt in zwei Lager spalten
Weiterlesen

Virologe: Covid-19 wird die Welt in zwei Lager spalten

Klaus Stöhr, einer der angesehensten Virologen der Welt, hat kürzlich erklärt, welche Auswirkungen eine zweite Welle des Coronavirus auf die Welt und ihre Bevölkerung haben wird.

In seiner Stellungnahme nimmt der Experte Klaus Stöhr kein Blatt vor den Mund und warnt davor, dass das Coronavirus die Welt entzweien wird. Dem Wissenschaftler zufolge werden Länder wie Deutschland und die USA voraussichtlich Anfang nächsten Jahres über einen Impfstoff verfügen.

Länder ohne Zugang zu Impfstoffen

In Ländern wie Argentinien, Brasilien oder Chile hingegen könnte es nie einen Impfstoff geben und es ist gut möglich, dass die Leute dort nie eine einzige Impfdosis erhalten. Der Virologe ist sich sicher, dass es eine zweite Welle geben wird, die noch schwerwiegender und tödlicher ausfallen könnte als die erste.

Aus diesem Grund ruft er zu strengen Maßnahmen auf, um das Virus zu kontrollieren, diese beizubehalten und sich daran zu halten, vor allem jeder einzelne.

Es wird einen Anstieg der Fallzahlen sowie Probleme bei der Eindämmung geben, denn die Leute wollen keine weiteren Einschränkungen in ihrer Bewegung und Freiheit.

Virus kann durch Schutzmaßnahmen eingedämmt werden

Mit der Umsetzung angemessener Maßnahmen, so Klaus Stöhr, sei es hingegen nicht schwierig, das Virus einzudämmen und sogar herkömmliche Impfungen könnten einen Unterschied machen.

Wir müssen mit diesem Virus leben und wir müssen einen Weg finden, bei dem wir anschließend zurückblicken und sagen können, dass wir unser Bestes getan haben, um Tod und Krankheit zu verhindern.

Klaus Stöhr erklärt all das in einem Interview mit dem amerikanischen Unternehmen Bloomberg und bringt mit diesen interessanten, neuen Informationen sicherlich viele Menschen zum Nachdenken.

Von Pia Karim
Letzte Änderung

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen