Neue Technik: So gerissen finden Einbrecher heraus, ob ihr zu Hause seid
Neue Technik: So gerissen finden Einbrecher heraus, ob ihr zu Hause seid
Weiterlesen

Neue Technik: So gerissen finden Einbrecher heraus, ob ihr zu Hause seid

Einbrecher nutzen eine neue Methode, um herauszufinden, ob ihr euch zu Hause befindet. Der Trick verbreitet sich derart schnell, dass die Polizei vereinzelt bereits Anwohner warnt.

Diebe gehen mit einer ganz neuen Technik vor, die ganz banal erscheint, aber sehr effizient ist. Bislang wurde die Methode vor allem in Belgien beobachtet, doch sie könnte auch in Deutschland häufiger werden.

Sichergehen, dass niemand zu Hause ist

Bevor Diebe ans Werk gehen, stellen sie vorher ganz genau fest, dass sie alleine und unbeobachtet sind, wenn sie ihre kriminelle Handlung ausführen. Doch wie gehen sie dabei vor?

Ein einfaches Beobachten reicht oft nicht aus, vor allem nicht bei Wohnungen. Ihre neue Taktik ist originell und noch dazu ganz einfach: Die Einbrecher kleben ein Stück Klebeband auf die Klingeln an der Eingangstür.

Klebeband als einziges Hilfsmittel

Durch das Klebeband entsteht ein ununterbrochenes Klingeln. Wenn der Bewohner nicht herauskommt, um nachzusehen, was los ist und das über einen kurzen Zeitraum, gibt ihnen das die Bestätigung, dass sich niemand zu Hause aufhält. Dadurch verraten sie sich auch nicht bei Passanten durch auffälliges Beobachten durch die Fensterscheibe.

Dann ist die Bahn frei für die Diebe: Wenn das Klebeband nicht entfernt wird, können sie in aller Ruhe in die Häuser einbrechen. Die Polizei, die zunächst dachte, es handle sich um einen Kinderstreich, ist nun wachsam. Nun wisst auch ihr Bescheid!

Von Sarah Kirsch
Letzte Änderung

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen