UFC-Star Conor McGregor: Seine Ex-Geliebte erhebt schwere Vorwürfe

UFC-Star Conor McGregor: Seine Ex-Geliebte erhebt schwere Vorwürfe

Conor McGregor ist einer der bekanntesten UFC-Stars. Doch seit einigen Wochen steht er nicht wegen seiner sportlichen Erfolge, sondern wegen seines Privatlebens in den Schlagzeilen. Seine Ex-Geliebte erhebt schwere Vorwürfe gegen ihn. 

 

Conor McGregor ist der bekannteste UFC-Star der Welt: Gerade wird wild über ein Comeback des UFC-Starsspekuliert. Und auch wenn er im Interview mit Gentside zeigt, dass er alles andere als auf den Mund gefallen ist, scheint er eine Sache dennoch nicht loszuwerden: Den Skandal um seine Ex-Geliebte, wie sputniknews.de berichtet. 

Terri Murray wird schlagartig berühmt 

Auch interessant
Sehbehinderter Mann sieht seine Freundin zum ersten Mal: Seine erste Reaktion schockiert alle

Als die Britin Terri Murray behauptet, nicht nur die Ex-Geliebte von UFC-Star Conor McGregor zu sein, sondern auch ein Kind von ihm bekommen zu haben, wird die 26-Jährige auf einen Schlag berühmt. Der MMA-Kämpfer hingegen leugnet die Vaterschaft, hatte bereits vor zwei Monaten angekündigt, einen Vaterschaftstest machen zu wollen. Ob er das zwischenzeitlich getan hat und ob es bereits Resultate gibt, ist bisher allerdings nicht bekannt.

"Ich habe Schwierigkeiten, es ist schwerer, als ich dachte" 

Terri, die regelmäßig Beiträge von sich und Tochter Clodagh postet, die sie, wie Terri behauptet, letztes Jahr von McGregor zur Welt gebracht hat, erklärt sich jetzt gegenüber der britischen Sun: "Es kam jetzt zu dem Punkt, dass ich mit meiner Mutter alleine, ohne Arbeit, mit dem Baby auf den Armen lebe. Ich habe Schwierigkeiten, es ist schwerer, als ich dachte", so die 26-Jährige. Weil McGregor das Kind nicht anerkennen will, hat sie sich dazu entschlossen, mit der Geschichte an die Öffentlichkeit zu gehen.

Feline Daniel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen