Conor McGregor: Der UFC-Champion kämpft nun für diesen guten Zweck

Conor McGregor: Der UFC-Champion kämpft nun für diesen guten Zweck

Seit sich Conor McGregor aus dem Ring zurückzieht, warten seine Fans ungeduldig auf sein Comeback. Jetzt meldet er sich mit einer Kampfansage auf Instagram zurück. 

Der sich nun schon seit mehr als einem Monat im Ruhestand befindliche ehemalige Mixed-Martial-Arts-Kämpfer Conor McGregor geht derzeit ganz anderen Beschäftigungen nach. Nach den negativen Schlagzeilen der letzten Monate hat The Notorious beschlossen, seinen Reichtum bedürftigen Familien zu Gute kommen zu lassen.   

Ein Bauprojekt für Obdachlose

In einer Mitteilung in den sozialen Netzwerken gibt der Ire bekannt, dass er in seiner Heimatstadt Dublin ein Bauprojekt für obdachlose Familien finanzieren wird. „Es sind Häuser mit drei Schlafzimmern für Familien, die derzeit in Hotels für Obdachlose in der Hauptstadt untergebracht sind“, lautet seine Ansage.

Conor sagt der Armut in seiner Heimatstadt den Kampf an: Insgesamt sind acht Häuser dieser Art in den Vororten der irischen Hauptstadt in Bau. Und der Champion ist persönlich vor Ort, um sich ein Bild vom Fortschritt der Bauarbeiten zu machen. 

Das Projekt erfüllt ihm mit Stolz 

Auch interessant
Jason Statham über seinen Körper: "Er ist mittlerweile wie ein altes Auto"

„Ich bin stolz, heute die Grundstücke und die Häuser zu besichtigen, in denen bald Familien wohnen, die hier Erinnerungen sammeln und sich ein eigenes Leben aufbauen können", schreibt Connor in seinem Kommentar.Er ist stolz auf seine Initiative.

Auch die meisten seiner Fans sind stolz auf ihn. Nur ein paar wenige sehen darin ein Kommunikations-Mittel, um sich letzten Endes noch mehr zu bereichern. Wie dem auch sei, The Notorious hat mit seinen 31 Lebensjahren schon ein bewegtes Leben hinter sich, gefüllt mit guten wie schlechten Taten und Skandalen. 

Zoe Klaus
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen