Billie Eilish: "Ich bin verdammte 17 und mein Körper ist kaputt"

Billie Eilish ist gehört mit ihren 17 Jahren schon zu den ganz Großen der Musikszene. Trotz allem könnte es für die angesagte junge Sängerin gesundheitlich durchaus besser laufen.

Billie Eilish scheint in letzter Zeit einfach Pech zu haben: Erst zieht sie sich beim Reiten eine schmerzhafte Verletzung zu, dann redet sie über ihre Depressionen und dann verletzt sie sich in Mailand während eines Konzerts auf der Bühne, wie unter anderem die britische Daily Mail berichtet.

Billie Eilish verletzt sich auf der Bühne in Mailand

Demnach habe sich die Pop-Sängerin auf dem "Milano Rocks"-Festival in Mailand schon früh während ihres Auftritts den Knöchel verletzt - kurz nach der Performance ihres Hits "Bad Guy". Den darauffolgenden Song "My Strange Addiction" habe sie noch gespielt, danach aber die Bühne verlassen, um sich behandeln zu lassen.

Zwar habe die 17-Jährige aufgrund ihrer Verletzung nicht mehr ihren gesamten Auftritt absolvieren können, doch die Songs "Bury A Friend", "Bellyache" und "Ocean Eyes" kann sie noch spielen, bevor sie danach von einem Crew-Mitglied von der Bühne getragen wird.

Billie Eilish: "Da würde ich lieber sterben"

Trotz ihres jungen Alters und jahrelangen Tanztrainings ist Billie Eilish erstaunlich anfällig für Verletzungen, wie sie früher dieses Jahr der britischen Metroerklärt: "Ich weiß nicht warum. Ich bin verdammte 17 und mein Körper ist kaputt." Und weiter: "Mein ganzes Leben lang war ich für Verletzungen anfällig. Es ist so schlimm, schon seit ich klein war."

Ihr Team habe sie deswegen schon öfter gebeten, bei ihren Auftritten weniger Energie in ihre Performance zu stecken und sich stattdessen mehr zu schonen. Doch weniger als hundert Prozent zu geben, kommt für die Sängerin nicht in Frage, wie sie deutlich macht: "Verdammt nein, da würde ich lieber sterben."

Billie Eilish enthüllt neue Infos zur Ausstrahlung ihrer Doku Billie Eilish enthüllt neue Infos zur Ausstrahlung ihrer Doku