Frauen mit diesem Beruf gehen am häufigsten fremd

Frauen mit diesem Beruf gehen am häufigsten fremd

Egal ob Gewohnheit, Nachlässigkeit oder ein anderer Lebensstil: Die Gründe, seinen Partner zu betrügen, sind zahlreich. Doch eine bestimmte Berufsgruppe ist beim Fremdgehen ganz vorne mit dabei.

Beziehungen sind nicht immer einfach: Manchmal wird einem die Liebe nur vorgetäuscht, manchmal kehrt der Alltag in die Beziehung ein und manchmal ist die Versuchung nach fremdem Fleisch einfach zu groß. Eine bestimmte Berufsgruppe neigt bei den Frauen allerdings besonders zum Fremdgehen.

Welche Berufe verleiten am ehesten zum Fremdgehen?

Um diese heikle Frage zu beantworten, befragt Illicit Encounters, eine Dating-Website für verheiratete Menschen in Großbritannien, 10.000 ihrer Mitglieder. Ziel ist es, herauszufinden, welche Berufsgruppe Frauen am ehesten dazu verleitet, ihren Partner zu betrügen.

Obwohl verschiedene Berufsgruppen anfällig fürs Fremdgehen sind, gehören rund 20 % der auf der Website registrierten Frauen dem Berufstand „Hausfrau“ an. Den Sprecher von Illicit Encounters, Christian Grant, wundert das nicht. Er erklärt, dass der Wunsch der Frauen, ihre Partner zu betrügen, zum Teil durch zu wenig Beachtung und Langeweile motiviert ist.

Auch interessant
Sehbehinderter Mann sieht seine Freundin zum ersten Mal: Seine erste Reaktion schockiert alle

„Die typische Ehebrecherin ist nicht von Überheblichkeit, Ego oder der Suche nach Lust motiviert, sondern von einem Gefühl der Einsamkeit und mangelnder Zufriedenheit in ihrer Ehe“, erklärt er. „Diese Einsamkeit verstärkt sich für Hausfrauen, die teilweise stundenlang alleine sind und nicht einmal dann beachtet werden, wenn ihre Ehemänner nach Hause kommen“, fügt er hinzu.

Die einsamen Heldinnen der Serie Desperate Housewivesderen Darsteller sich in den letzten Jahren teilweise sehr verändert haben, sind also gar nicht so weit hergeholt, wie man denken mag.

Simone Haug
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen