Bauchmuskeltraining: 3 Tage intensives Programm, um eure Bauchmuskeln zu stärken
Bauchmuskeltraining: 3 Tage intensives Programm, um eure Bauchmuskeln zu stärken
Weiterlesen

Bauchmuskeltraining: 3 Tage intensives Programm, um eure Bauchmuskeln zu stärken

Um seine Bauchmuskeln zu stärken, reicht es nicht aus, Übungen zu machen. Man muss sie auch richtig machen. Eine Studie, die in der Zeitschrift der American Physical Therapy Association veröffentlicht wurde, hat gezeigt, dass es wichtiger ist, die Stabilisierung als die Bewegungen zu trainieren. Drei Tage pro Woche reichen aus, um seine Bauchmuskeln bis in die Tiefe zu stählen.

Die Studie zeigt vor allem, dass man es schaffen muss, seine Bauchmuskeln, den unteren Rücken und die schrägen Bauchmuskeln zu trainieren, ohne die Wirbelsäule zu bewegen oder zumindest ohne sie zu belasten. Crunchs, Situps usw. könnt ihr vergessen, wenn ihr eure Wirbelsäule stabilisieren wollt. Das reduziert das Risiko von Schmerzen an den Lendenwirbeln und von Bandscheibenvorfällen.

Es gibt drei Kategorien von Übungen, die zu bevorzugen sind. Eine pro Tag.

Tag 1 – Reine Stabilisierung

Das Ziel ist einfach erklärt: Haltet eure Wirbelsäule gerade, geht in den Unterarmstütz (macht hier vor allem das Brett) und macht diese Übung in gerader wie auch in seitlicher Position. Um das Niveau zu steigern, könnt ihr die Dauer der Übung verlängern oder Varianten wie Swiss Ball oder das Anheben gegenüberliegender Arme und Beine verwenden.

An diesem ersten Tag reicht es aus, 90 Sekunden lang im klassischen Brett zu bleiben, es dann mit hochgestellten Füßen zu machen und schließlich genau dasselbe mit dem seitlichen Brett zu machen (45 Sekunden pro Seite).

Tag 2 – Dynamische Stabilisierung

Dieser Name wirkt zugegebenermaßen etwas paradox, weil „Stabilisierung“ und „dynamisch“ sich gegenseitig auszuschließen scheinen. Aber das entspricht genau dieser Übung, bei der die Wirbelsäule stabilisiert wird, indem man sie still hält, während die Arme und Beine in dynamischer Bewegung sind. Die Muskeln im Rumpf müssen arbeiten, um die Stabilität des Körpers zu halten und die Bewegungen der Gliedmaßen zu kontrollieren.

Mountain Climbers und Übungen mit der Ab Wheel sind perfekt für die dynamische Stabilisierung geeignet. Macht 10-12 Wiederholungen pro Übung in zwei Serien. 60 Sekunden Erholungsphase zwischen den Übungen.

Tag 3 – Integrierte Stabilisierung

Hierbei konzentrieren wir uns auf Übungen, die auf der Schwerkraft beruhen. Wir trainieren den unteren Rücken etwas, um ihn zu stärken und Verletzungen zu vermeiden. Dies kann euren Alltag durch erleichterte Bewegungen verbessern. Hier verwenden wir mehr Übungen am Boden. Kettlebell im Liegen heben (5 Wiederholungen pro Arm), dann einen Farmer Walk. Die letztere Übung muss mit einer Hantel (oder einer Kettlebell) in hoher Position durchgeführt werden.

Mehr Bauchmuskel-Infos:

Diese 5 Dinge dürft ihr nicht machen, wenn ihr perfekte Bauchmuskeln wollt

Trainingsmethoden für voll austrainierte Bauchmuskeln

Von Fred Eilig
Letzte Änderung

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen