Aktien: Wer vor 10 Jahren 1.000 Euro in Apple oder Amazon investiert hat, ist heute um ein Vielfaches reicher!

Aktien: Wer vor 10 Jahren 1.000 Euro in Apple oder Amazon investiert hat, ist heute um ein Vielfaches reicher!

Es ist die Eine-Million-Euro-Frage: Wie viel hättet ihr verdient, wenn ihr vor 10 Jahren 1.000 Euro in Apple- oder Amazon-Aktien investiert hättet?

Jetzt, wo Apple Bestmarken aufstellt und als erstes Unternehmen die Eine-Billion-Dollar-Marke an der Wall Street geknackt hat, muss man die Frage stellen: Wie viel hätte man wohl verdient, wenn man vor 10 Jahren 1.000 Euro in Apple oder auch Amazon investiert hätte? 

Capital hat eine kleine Untersuchung durchgeführt und eine Antwort gefunden. Vor 10 Jahren war die Aktie beider Unternehmen auf einem Tiefstand, sind dann aber ganz schnell gestiegen. 2012 hätte man als Apple Aktionär für seine 1.000 Euro 9.080 Euro bekommen. Genug für einen hübschen Kleinwagen. Bei Amazon wären es immerhin 7.030 Euro gewesen. Ein hübsches Urlaubsbudget, etwa für eine zehntätige Luxuskreuzfahrt nach Grönland.

2015 wären es bei einer Auszahlung bei Apple schon 14.090 Euro gewesen. Bei Amazon wäre der Betrag ähnlich hoch gewesen: „Genug für 2 Wochen Luxusurlaub am anderen Ende der Welt“, wie Capital vorschlägt. 

Nun also 2018: Mit dem Erfolg der iPhone-Serie hätte man für seinen Riesen ganze 19.700 Euro bekommen. Bei Amazon gehen die Zahlen jedoch vollkommen durch die Decke: 55.500 Euro. Damit kann man sich locker eine kleine Wohnung leisten (je nach Lage, versteht sich).

Noch krasser werden die Zahlen bei den Langzeitinvestoren. Für 1.000 Euro im Jahr 1997, als Amazon an die Börse ging, wären 1,2 Millionen Euro fällig! Bei Apple wären es „nur“ 172.000 Euro. Der Computer-Hersteller ist aber auch erst fünf Jahre später, im Jahr 2002, an die Börse gegangen.

• Simon Nowak
Weiterlesen