MMA: Wiz Khalifa spricht offen über seine Pläne

MMA: Wiz Khalifa spricht offen über seine Pläne

Wiz Khalifa durchläuft einen radikalen körperlichen Wandel. Er denkt offen über einen MMA-Kampf nach.

Der amerikanische Rapper hat sich vor Kurzem bezüglich eines möglichen MMA-Debüts gegenüber TMZ Sports geäußert: „Ich könnte Profi werden. Ich mache aber lieber Rap. Ich will kein professioneller Kämpfer werden, sondern nur zum Spaß antreten.“ Auch ohne Ambitionen, Profi zu werden, könnte er interessante finanzielle Angebote annehmen: „Ich mag Bellator, ich mag diese Organisation, sie ist total cool und es macht Spaß, sich die Kämpfe anzusehen. Aber man müsste mir ein sehr gutes Angebot machen, damit ich antrete.“

Seit einiger Zeit trainiert Wiz Khalifa regelmäßig, und seine neue Trainingsroutine scheint ihm zu gefallen: „Ich trainiere mit den Besten zusammen. Alle meine Trainer zeigen mir die besten Bewegungen und sind sehr nett... Das macht wirklich Spaß.“ Bei seinen zahlreichen Sessions hat er sich bereits mit Saenchai, CM Punk und Luke Rockhold getroffen. Das ist ganz schön solide für einen Anfänger.

Auch interessant
Bobby Gunn tritt in einem Faustkampf gegen den Bodyguard von Jay-Z an

Mehr MMA-News:

Diese Aufnahme beweist, dass Bruce Lee die MMA erfunden hat 

Wechselt Anthony Joshua zur MMA? 

• Fred Eilig
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen