Pietro Lombardi beim Zahnarzt: "Die wollen mich töten"
Pietro Lombardi beim Zahnarzt: "Die wollen mich töten"
Weiterlesen

Pietro Lombardi beim Zahnarzt: "Die wollen mich töten"

Pietro Lombardi plagen seit knapp einem Jahr schlimme Zahnschmerzen. Als ihm der schmerzende Zahn gezogen werden soll, bekommt der Sänger plötzlich Panik.

Pietro Lombardi hat seit gut einem Jahr einen schmerzenden Zahn. Zuletzt sind die Schmerzen so schlimm gewesen, dass er sogar vor ein paar Tagen ein Konzert absagen musste. Seine Fans sind geschockt, dass es ihrem Liebling so schlecht geht.

Keine Lust auf die Behandlung

Jetzt endlich sollen die Schmerzen behandelt werden - dafür ist es allerdings notwendig, dass Pietro der Zahn gezogen wird. Vor dem Gang ins Behandlungszimmer sagt der Sänger noch ironisch:

Jetzt wird der Zahn gezogen, ich hab richtig Bock drauf.

Panik überkommt den Sänger

Aber dann, als Pietro in der Zahnarztpraxis angekommen ist, wird der Sänger plötzlich nervös und verfällt in Panik. In seiner Insta-Story erzählt der 28-Jährige panisch (während sein Arzt im Hintergrund in trockenes Gelächter ausbricht):

Die wollen mich töten. Was passiert hier? Oh nein!

Die Betäubung wirkt

Kurze Zeit später gibt Pietro noch einmal ein Update, dass die Betäubungsspritze jetzt gesetzt wurde und es gleich ernst wird. Das ist der Moment, in dem Pietro realisiert, dass er gleich einen Zahn weniger im Mund haben wird.

Ich habe geisteskrank Schiss, aber ich mache auf hart. Ich schwör, ich sterbe!

Update nach der Behandlung

Gestorben ist Pietro zum Glück nicht! Bei der Behandlung geht alles gut und kurze Zeit später ist der Cinderella-Interpret schon wieder auf Instagram aktiv, wo er sich mit Kühlpack an der Wange zeigt.

In Kürze bekommt der 28-Jährige ein Implantat eingesetzt und dann haben die Zahnschmerzen endlich ein Ende. Und so wie wir Pietro kennen, wird er schon kurz danach wieder für seine Fans auf der Bühne stehen.

Von Pia Karim

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen