Michael Wendler eskaliert: Verstörender Vergleich zur Corona-Krise sorgt für Wut
Michael Wendler eskaliert: Verstörender Vergleich zur Corona-Krise sorgt für Wut
Michael Wendler eskaliert: Verstörender Vergleich zur Corona-Krise sorgt für Wut
Weiterlesen

Michael Wendler eskaliert: Verstörender Vergleich zur Corona-Krise sorgt für Wut

Michael Wendler ist für seine Verschwörungstheorien bekannt. Was er jetzt allerdings zu den verschärften Corona-Maßnahmen zu sagen hat, verstört selbst die Hardliner.

Seitdem der Wendler sich als Verschwörungstheoretiker geoutet ist, läuft es nicht gerade rund für den Schlagersänger: Erst verliert er seinen Sitz in der DSDS-Jury, dann kriselt es auch noch in seiner Ehe.

Er hat nichts aus seinen Fehlern gelernt

Auch finanziell geht es den Bach runter, denn Michael Wendler ist hoch verschuldet und die Gläubiger klopfen sogar schon an seine Tür. Aber nicht nur das: Der Schlagerstar muss sogar sein geliebtes Boot verkaufen, das er sich erst im vergangenen Sommer angeschafft hat.

Man könnte also denken, dass der 48-Jährige aus seinen Pleiten gelernt und die Relativierung für seine Aussagen zur Corona-Krise ernst gemeint hat. Aber das Gegenteil ist der Fall: Michael Wendler reitet sich immer weiter in die Verschwörungsschwurbelei hinein.

Unmöglicher Vergleich

Gestern Abend beweist er einmal mehr, wie sehr er in der Verschwörungs-Szene drinnen ist. Auf Telegram veröffentlicht der 48-Jährige den Screenshot eines Bild-Artikels mit dem Titel „Wird bald ein Bewegungsradius für Millionen Deutsche beschlossen?“. Dazu schreibt der Wendler diese unfassbaren Zeilen:

KZ Deutschland??? Es ist einfach nur noch dreist, was sich diese Regierung erlaubt! Das Einsperren von freien und unschuldigen Menschen ist gegen jegliche Menschenwürde!!!

RTL reagiert

Viele können nicht glauben, dass der Wendler tatsächlich so einen krassen Vergleich gemacht hat. Auch RTL wird für seinen Umgang mit dem Wendler kritisiert, immerhin werden die Castingfolgen, in denen der Sänger noch Jury-Mitglied war, trotzdem ausgestrahlt.

Wie der Sender auf den Tweet des Wendlers reagiert, seht ihr im Video oben. Das Medienmagazin DWDL kritisiert den Umgang von RTL mit Michael Wendler indessen und schreibt auf Twitter folgenden Kommentar:

Michael Wendler vergleicht Corona-Schutzmaßnahmen mit Konzentrationslagern. Und RTL so: Dem geben wir die Primetime, ohne Einordnung oder Distanzierung.

Was denkt ihr: Hat RTL richtig reagiert? Fest steht jedenfalls, dass eine weitere Zusammenarbeit zwischen RTL und dem Wendler in Zukunft wohl nicht mehr stattfinden wird - der 48-Jährige hat es sich ein für alle Mal mit dem TV-Sender verscherzt.

Von Pia Karim

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen