Mia Khalifa gewährt jetzt auch auf OnlyFans intime Einblicke
Mia Khalifa gewährt jetzt auch auf OnlyFans intime Einblicke
Mia Khalifa gewährt jetzt auch auf OnlyFans intime Einblicke
Weiterlesen

Mia Khalifa gewährt jetzt auch auf OnlyFans intime Einblicke

Nachdem sich die Plattform OnlyFans in der Corona-Krise eines gewaltigen Zuwachses an Nutzern erfreut, beschließt nun auch Mia Khalifa, sich über die Seite ein bisschen etwas dazu zu verdienen.

Heute kann man es sich kaum noch vorstellen, doch 2014 probiert sich Mia Khalifa für etwa drei Monate im Porno-Business. Bis die junge Libanesin schließlich heftigen Zorn extremistischer Gruppen auf sich zieht, weil sie in einem Porno mitspielt, in dem sie ein Kopftuch trägt.

Noch immer leidet sie unter ihrer Vergangenheit

Noch heute leidet Mia Khalifa unter diesem kurzen beruflichen Abstecher in die Porno-Branche. Erst kürzlich berichtet sie von den Morddrohungen, die sie bekommt und von ihrem Kampf darum, dass ihre Videos aus dem Internet gelöscht werden.

Doch obwohl sie noch immer damit zu kämpfen hat und sie nach wie vor eine der meistgesuchten Schauspielerinnen auf Pornhub ist, beschließt Mia Khalifa, sich neben Instagram nun auch noch bei einer anderen Plattform anzumelden. Die Rede ist von OnlyFans, einem Internetdienst, dessen Ruf alles andere als blütenrein ist.

Exklusive Inhalte von Mia Khalifa

Ihr habt noch nicht von diesem heißen Instagram-Nachfolger gehört? OnlyFansist ein Onlinedienst, der es den Nutzern ermöglicht, sich mit ihren Followern auszutauschen und mit ihren Inhalten Geld zu verdienen. Für viele erweist sich diese Möglichkeit als ausgesprochen lukrativ, vor allem wenn sie erotische Fotos und Videos zur Verfügung stellen. Angesichts ihrer Vergangenheit überrascht es da etwas, dass sich Mia Khalifa nun auch dieser Community anschließt.

Dem ist sich die 27-jährige Schauspielerin durchaus bewusst und erklärt daher auf Instagram, dass sie die Plattform nicht nutzen wolle, um Nacktbilder von sich zu verkaufen. Ihr Plan ist es, über die Plattform exklusive Inhalte zu Projekten und Fotos aus ihrem Alltag zu teilen, auf die ihre Fans dann für ein monatliches Abonnement von 11,99€ Zugriff hätten. Dank ihrer 21,7 Millionen Instagram-Abonnenten, sollte es für Mia Khalifa ein Leichtes sein, sich über OnlyFans ein hübsches Taschengeld dazuzuverdienen.

Von Fred Eilig

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen