Mesut Özil: So soll es für ihn nach dem Vertragsende bei Arsenal weitergehen
Mesut Özil: So soll es für ihn nach dem Vertragsende bei Arsenal weitergehen
Mesut Özil: So soll es für ihn nach dem Vertragsende bei Arsenal weitergehen
Lire la vidéo
Weiterlesen

Mesut Özil: So soll es für ihn nach dem Vertragsende bei Arsenal weitergehen

Wie geht es für Mesut Özil nach seinem Vertragsende bei Arsenal weiter? Diese und weitere Fragen beantwortet der Fußballstar bei einer Fragerunde auf Twitter. Tatsächlich hat er schon jetzt genaue Pläne, wohin es ihn nach seiner Zeit in London zieht.

Mesut Özil stellt sich auf Twitter unter dem Hashtag #AskMesut den Fragen seiner neugierigen Fans und Follower. Erstmals spricht er dabei auch über seine Karriere und die Zukunft, die ihm nach dem Ende seiner Zeit bei Arsenal bevorsteht. Hierbei hat der 32-Jährige eine klare Antwort. Es soll auf jeden Fall noch weitergehen. Doch wohin zieht es ihn?

Nach Arsenal soll es weitergehen

"Wirst du deine Karriere nach deinem Vertrag bei Arsenal weiterführen?", will ein User wissen. Özil antwortet prompt: "Definitiv". Der Ex-Nationalspieler hat sich fest vorgenommen, im Laufe seiner Karriere noch in zwei weiteren Ländern zu spielen: in den USA und in der Türkei.

Ein Wechsel in die Türkei kommt für ihn allerdings nur in Frage, wenn er ein Vertragsangebot bei seinem Lieblingsverein aus der Jugend bekommen würde. Seit jeher ist Özil großer Fan von Fenerbahce. "Fenerbahce ist für die Türkei so etwas wie Real Madrid für Spanien", erklärt er stolz. Ob tatsächlich die Möglichkeit für ihn besteht, dorthin zu wechseln, lässt er offen.

Wechsel nach Deutschland ausgeschlossen

Eines steht für ihn allerdings fest. Ein Wechsel zurück nach Deutschland ist für Özil keine Option. "Kannst du für den Rest der Saison zu Schalke wechseln? Wir würden es lieben, wenn du unserer Mannschaft helfen könntest", schreibt er verzweifelter Schalke-Anhänger. Doch der Profi lehnt dankend ab:

Ich will Sead Kolasinac nicht die Show stehlen. Aber um ehrlich zu sein, ist das für mich derzeit keine Option. Auch wenn ich für diesen Klub immer Sympathien haben werde. Ich wünsche dem Klub von Herzen alles Gute.

Trotz Bruch: Özil hat Nationalmannschaft-Zeit genossen

Neben seiner Zukunft spricht Özil auch über seine Vergangenheit bei der deutschen Nationalmannschaft. Trotz seines unschönen Endes blickt der 32-Jährige zufrieden auf seine Karriere im Nationaltrikot zurück.

Wir haben die WM in Brasilien gewonnen und waren Teil einer Ära im deutschen Fußball. Ich würde niemals sagen, dass ich es bereue, für Deutschland gespielt zu haben.

Mehr